Start Allgemein Chorizo-Blitz-Paella mit Oliven

Chorizo-Blitz-Paella mit Oliven

1091
0
TEILEN
Bild: Adobe

Das ist richtig lecker – Paella einmal ganz anders gemacht

Paella ist ein traditionelles spanisches Gericht, das seinen Ursprung in der Region Valencia hat, aber in ganz Spanien und darüber hinaus sehr beliebt ist. Diese herzhafte und farbenfrohe Reispfanne ist ein wahrer kulinarischer Höhepunkt und spiegelt die Vielfalt der spanischen Küche wider.

Die Hauptzutat in einer klassischen Paella ist Reis, der mit einer Mischung aus Gemüse, Fleisch (wie Hühnchen, Kaninchen oder Chorizo), Meeresfrüchten (wie Muscheln, Garnelen und Tintenfisch) und einer einzigartigen Mischung aus Gewürzen und Kräutern zubereitet wird. Safran ist eines der wichtigsten Gewürze in der Paella und verleiht dem Gericht seine charakteristische goldene Farbe und einen unverwechselbaren Geschmack.

Die Zubereitung einer Paella ist eine gesellige Aktivität und oft ein Familienritual in Spanien. Eine große, flache Pfanne, traditionell „Paellera“ genannt, wird verwendet, um die Zutaten gleichmäßig zu verteilen und eine köstlich knusprige Schicht Reis, die als „Socarrat“ bezeichnet wird, am Boden der Pfanne zu bilden. Diese knusprige Schicht ist ein begehrter Teil der Paella.

Paella-Variationen sind in Spanien weit verbreitet, und je nach Region und persönlichem Geschmack können verschiedene Zutaten hinzugefügt oder weggelassen werden. So gibt es beispielsweise die „Paella de Marisco“, die ausschließlich Meeresfrüchte enthält, oder die „Paella Mixta“, die sowohl Fleisch als auch Meeresfrüchte enthält.

Die Paella ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein Fest für die Sinne, da ihre lebhaften Farben und Aromen die Esser in eine mediterrane Welt entführen. Sie ist ein Symbol für die spanische Esskultur und wird oft bei besonderen Anlässen und Feiern serviert.

Ob in Spanien oder anderswo auf der Welt, die Paella bleibt ein zeitloser Klassiker der spanischen Küche und wird von Feinschmeckern auf der ganzen Welt geschätzt.

Für diese besondere Art der Paella benötigen wir folgende Zutaten:

1 Stange/n Porree (Lauch)
1 Knoblauchknolle
1 Bio-Zitrone
150 g Chorizo (spanische Paprikawurst)
½ Dose(n) (à 425 ml)weiße Bohnen
1 EL Öl
0,2 g Safran
1 Pck. (à 250 g)Express-Reis (z. B. von Uncle Ben’s)
125 ml Gemüsebrühe
3 Stiele glatte Petersilie
50 g Oliven (z. B. Kalamata)

Zubereitung

Schritt 1

Den Porree sorgfältig säubern, der Länge nach halbieren, gründlich waschen und dann in quer geschnittene Streifen schneiden. Die Knoblauchknolle ebenfalls waschen und quer halbieren. Die Zitrone unter heißem Wasser abspülen und anschließend gründlich trocken tupfen. Eine Hälfte der Zitrone in Scheiben schneiden, während die andere Hälfte ausgepresst wird. Die Chorizo wird in Scheiben geschnitten, und die Bohnen werden unter kaltem Wasser abgespült. Unbedingt darauf achten, dass sie danach ordentlich abtropfen in einem Sieb.

Schritt 2

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Chorizo darin unter Wenden anbraten, herausnehmen. Zitronenscheiben und Knoblauchhälften im ausgetretenen Bratfett anbraten und herausnehmen. Dann Porree in der Pfanne anbraten. Safran, Reis und Bohnen zufügen. Mit Brühe und Zitronensaft ablöschen, ca. 5 Minuten köcheln.

Schritt 3

Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken. Mit Chorizo, Zitronenscheiben, Knoblauch und Oliven in die Reispfanne geben. Pfanne vom Herd nehmen. Zugedeckt ca. 2 Minuten ziehen lassen. Dazu schmeckt ein Klecks Crème fraîche.

Schritt 4

Extra- Tipp: Warum Zitronenscheiben extra braten? Die Säure des Fruchtfleischs und das Herbe der Schale sind eine super Kombi. Außerdem sehen sie hübsch aus! Zum Essen dürfen sie aber auf den Tellerrand.

Nährwerte

Pro Portion:

  • 840 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 103 g Kohlenhydrate

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.