Start Promi Boris Becker schon wieder in den Schlagzeilen

Boris Becker schon wieder in den Schlagzeilen

1021
0
TEILEN
Boris Becker Foto: (c) Wikipedia/Lesekreis

Boris Becker muss seinen Anwälten auf Mallorca 28.925 Euro zahlen. Der ehemalige deutsche Tennisstar schuldet das Geld der Kanzlei Feliu, die in letzter Minute eine Zwangsversteigerung seiner Luxusvilla bei Artà abgewendet hatte. Das entschied das Landgericht in Palma, wie das Onlineportal

Beckers Firma Goatbridge hatte sich geweigert, die volle Rechnung der Anwälte – immerhin 48.925 Euro – zu bezahlen. Mit einer Anzahlung von 20.000 Euro hielt man die Dienstleistung für abgegolten. In erster Instanz hatten die Richter entschieden, dass Beckers Unternehmen lediglich zusätzliche 2.472 Euro zahlen müsse. Gegen das Urteil legte die Kanzlei Feliu Einspruch ein, dem das Landgericht nun stattgab.

Beckers Anwesen Son Coll bereitet dem ehemaligen Tennisstar seit Jahren mehr Sorgen als Freude. Der Ärger um das Anwesen zieht sich schon fast zwei Jahrzehnte hin. 1997 hatte der damals noch als Profisportler aktive Leimener das aus acht Einzelparzellen bestehende Grundstück für rund 500.000 Euro erworben. Nur zwei Jahre später erfolgte ein Baustopp wegen illegal errichteter Gebäude – 2003 rückten die Bagger an, Becker musste Teile der Neubauten wieder abreißen lassen.

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.