Start News Lokales Saufgelage in Palma de Mallorca aufgelöst

Saufgelage in Palma de Mallorca aufgelöst

415
0
TEILEN

Die örtliche Policía Local in der Inselhauptstadt Palma de Mallorca löst zahlreiche Saufgelage auf

Die örtliche Polizei von Palma auf Mallorca hat an diesem Wochenende 39 Anzeigen wegen “botellón” in den Gewerbegebieten Palmas erstattet, hinzu kommen 13 Anzeigen wegen anderen ungebührlichen Verhaltens. Im Einzelnen wurden 65 Personen und 13 Fahrzeuge während des Dienstes in den Gewerbegebieten festgestellt. Zwei Anzeigen wurden wegen fahrlässiger Fahrweise erstattet, neun wegen Drogenbesitzes, zwei wegen Gegenständen für illegale Handlungen, eine wegen Urinierens auf der öffentlichen Straße und eine weitere wegen Missachtung der Autorität.

Am Wochenende führte die Polizei auch eine gezielte Verkehrskontrolle auf dem Camí de Jesús durch, bei der 32 Anzeigen erstattet wurden, die meisten davon (19) wegen Fahrens mit abgelaufenem TÜV. Weitere vier Anzeigen gab es wegen Fahrens mit abgelaufenem Führerschein, eine wegen Fahrens ohne Versicherung und eine Anzeige wegen möglichen Betrugs mit einer Lade- und Entladekarte sowie eine Strafanzeige wegen Fahrens mit 0,76 Promille.

Darüber hinaus wurden drei Anzeigen für Elektroroller ausgestellt – zwei wegen Fahrens ohne reflektierende Elemente und eine weitere wegen fehlender Beleuchtung – sowie drei weitere Anzeigen aus anderen Gründen im Zusammenhang mit der Verkehrssicherheit.

Bei anderen Diensten stellte die Polizei neun betrunkene Fahrer – einer von ihnen ohne Führerschein – auf verschiedenen Straßen in Palma fest und griff in einen Unfall in der Calle Manacor ein. Darüber hinaus wurde die örtliche Polizei am Wochenende unter anderem wegen eines Überfalls und verschiedener Fälle von geschlechtsspezifischer Gewalt mobilisiert.

Das ist auch interessant


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.