Start News Lokales Palma de Mallorca legt Besuchergrenzen für die Strände fest

Palma de Mallorca legt Besuchergrenzen für die Strände fest

3032
0
TEILEN

Die Anzahl der Badegäste soll an den Stränden von Palma de Mallorca ab sofort begrenzt werden

Das Rathaus der Inselhauptstadt Palma de veröffentlicht im balearischen Gesetzesblatt die Höchstbelegung für die fünf Strandabschnitte der Stadt. Unklar bleibt, wie das kontrolliert werden soll. Die Berechnung erfolgte auf der Grundlage der Vorschrift, nach der der Abstand zwischen sich fremden Badegästen mindestens 1,5 Meter betragen muss.

Beispielsweise dürfen höchstens 27.600 Menschen sich in diesem Sommer gleichzeitig am langgezogenen Sandstrand der Playa de Palma aufhalten, damit die Sicherheitsabstände in Zeiten von Covid-19 gewährleistet werden können.

So viele Badegäste sind an den einzelnen Stränden erlaubt

  • Playa de Palma 27.600 Personen
  • Cala Major 2.200 Personen
  • Can Pere Antoni 1.875
  • Ciutat Jardí 2.137
  • Cala Estància 687 Badegäste.

Die bislang empfohlene Kapazität für Badegäste an den Stränden von Palma basierte auf dem Verhältnis der Sandfläche und der Besucherzahl. Seit der „Neuen Normalität“ infolge der Corona-Pandemie wurden jedem Strandbesucher rund vier Quadratmeter Platz eingeräumt. Jetzt hat das Rathaus diese Größe rechnerisch auf sieben Quadratmeter erweitert und damit die empfohlene zulässige Obergrenzen in etwa halbiert.

Daraus ergeben sich dann für die einzelnen Strände folgende Zahlen:

  • Playa de Palma 15.771 Menschen
  • Cala Major 1.275
  • Can Pere Antoni 1.071
  • Ciutat Jardí 1.221
  • Cala Estància 392. 

Das Rathaus von Palma hat bis zum heutigen Zeitpunkt keine Zugangskontrollen eingerichtet. Außerdem ist nicht geklärt wie und vorallem wer die Badegäste am Strand zähln soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.