Start News Spanien verliert seine Jugend

Spanien verliert seine Jugend

878
0
TEILEN
Studenten (Symbolfoto) Foto: (c) hmg

Viele Spanier verlassen seit Beginn der Wirtschaftskrise ihr Land um im Ausland zu arbeiten und zu leben. Dabei sind sechs von zehn Auswanderer unter 35 Jahre und gut ausgebildet. Das belegen aktuelle Zahlen die die spanische Regierung in Madrid veröffentlicht hat.

Die Zahl der Auswanderer im vergangenen Jahr ist erschreckend: 53.676 Spanier kehrten ihrem Land den Rücken. Das ist die höchste Zahl seit Beginn der Wirtschaftskrise im Jahr 2008. Ziele der Auswanderer sind unter anderem Deutschland, Großbritannien, Peru, Ecuador, Kolumbien und Chile.

Diese Massenflucht könnte sich in der Zukunft negativ für die spanische Wirtschaft auswirken, denn die Auswanderer sind in der Regel bestens qualifiziert.

Die Zahlen hat das staatliche Statistikinstitut veröffentlicht.

(Mallorca-OK)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.