Start Magazin Märkte auf Mallorca

Märkte auf Mallorca

1213
0
TEILEN
Foto: © Mallorca-OK

Das ist ein ganz besonders interessantes Erlebnis: die Markte auf Mallorca. Hier mischen sich Einheimische mit Touristen und es gibt viel Interessantes zu erfahren. Nirgendwo bekommen Sie die Atmosphäre der Insel und die spanische Lebensweise so gut mit wie auf einem der lebhaften Märkte Mallorcas. Hier gibt es neben Obst und Gemüse auch kunsthandwerkliche Produkte der Insel und leckere einheimische Spezialitäten – perfekt für den Mitbringselkauf!

In unserer Liste haben wir alle Märkte an den jeweiligen Wochentagen in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt:

Montag
Caimari, Calvia, Lloret, Manacor, Montuiri

Dienstag
Alcúdia, Arta, Campanet, Can Picafort, Llubi, Porreres, Santa Margalida

Mittwoch
Andratx, Capdepera, Colonia St. Jordi, Lluchmayor, Petra, Portol, Puerto Pollensa, Santanyi, Selva, Sencelles, Sineu, Vilafranca

Donnerstag
Ariany, El Arenal, Campos, Consell, Inca, San Juan, San Llorenc, Ses Salines

Freitag
Alaro, Algaida, Binissalem, Can Picafort, Maria de la Salut, Pont D´Inca, Sa Cabaneta, Santa Eugenia, Son Servera

Samstag
Buger, Bunyola, Cala Ratjada, Campos, Costitx, Lloseta, Mancor del Vall, Santa Margalida, Santanyi, Sóller

Sonntag
Alcúdia, Felanitx, Lluchmayor, Muro , Sa Pobla, Pollensa, Porto Cristo, Santa Maria, Valldemossa

Die meisten Märkte finden vormittags statt, angenehm leer ist es vor 10.30 Uhr, insbesondere in den Sommermonaten. Um 13.30 wird wieder eingepackt, denn dann ist es in Spanien Zeit zum Essen. Die bei Urlaubern beliebtesten Märkte sind die in Alcúdia, Inca und Puerto Pollensa, aber auch die kleineren sind herrlich charmant und bieten eine tolle Abwechslung zu Strand und Meer.

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.