Start News Lokales Ferienwohnungen sind 2024 teurer auf Mallorca

Ferienwohnungen sind 2024 teurer auf Mallorca

240
0
TEILEN
Mietpreise

Marktanalyse für die Saison 2024: Ein Drittel der Ferienunterkunftsanbieter auf Mallorca passt ihre Preise noch oben an

Wer in diesem Sommer seine vermeintlich schönsten Tage des Jahres in einer Ferienwohnung auf Mallorca verbringen möchte, wird voraussichtlich tiefer in die Tasche greifen müssen als im Vorjahr. Gemäß einer Studie des Online-Portals Holidu plant etwa die Hälfte der Vermieter, ihre Tarife zu erhöhen. Obwohl die Marktanalyse sich auf ganz Spanien bezieht, wird darauf hingewiesen, dass die Zahlen auch auf Mallorca übertragbar sind, da die Insel einen beträchtlichen Teil des Ferienwohnungsmarktes ausmacht, besonders für deutsche Touristen.

Die geplanten Preiserhöhungen sollen jedoch auf einem moderaten Niveau bleiben. Ein Drittel der Befragten, die mit einer Tariferhöhung liebäugelten, plant, diese um ein bis fünf Prozent im Vergleich zum Sommer 2023 anzupassen. Gleichzeitig gaben 54 Prozent der Ferienvermieter an, ihre Preise bis zu fünfmal im Jahr anzupassen. 35 Prozent der Anbieter hingegen möchten ihre Gäste von höheren Preisen verschonen. Die Vermieter begründen die Preiserhöhungen hauptsächlich mit der nach wie vor überdurchschnittlich hohen Inflation und den gestiegenen Energiekosten.

Die Studie zeigt, dass die hohen Erwartungen der Vermieter an die bevorstehende Hochsaison die Preise antreiben. 71 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass die Anzahl ihrer Buchungen zunehmen wird. Ein Viertel der Vermieter (24 Prozent) erwartet ähnlich viele Gäste wie im Vorjahr, während nur fünf Prozent einen Rückgang befürchten.

Das ist auch interessant


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.