Start News Lokales Der Taxi-Krieg in Peguera

Der Taxi-Krieg in Peguera

359
0
TEILEN

In Peguera gibt es nur wenige Taxis für Kunden, und es kommt zu Auseinandersetzungen zwischen Hoteliers und Fahrern

In einem der beliebtesten Ferienorte deutscher Touristen auf Mallorca, Peguera, herrscht Unstimmigkeit zwischen den Taxifahrern und den Hoteliers. Der Grund dafür liegt nach Aussagen des Hotelverbandschefs Antoni Mayol, der für diese Region zuständig ist, darin, dass die Betreiber mehrerer Hotels wiederholt Schwierigkeiten hatten, Taxis für ihre Kunden zu reservieren. Er erhob Vorwürfe gegen das Unternehmen „Radio Taxi Calvià“ und behauptete, dass sie die Telefonleitungen blockierten. Die betroffenen Hotels sind das Hotel Morlans, Morlans Garden und Morlans Suites.

Antoni Mayol beschwerte sich, dass dieser Konflikt schon seit einigen Jahren andauere. Man habe sich wiederholt darüber beschwert, dass es einfach zu wenige Taxifahrer und -lizenzen gebe. Zudem habe man festgestellt, dass die Fahrer es bevorzugen würden, Kunden von anderen Orten in der Gemeinde Calvià zum Flughafen zu bringen, anstatt von Peguera aus.

Laut einem Berichten spanischer Medien haben sich die Probleme noch verschlimmert. Inspektoren der Taxi-Innung sind vor den Hotels aufgetaucht, offenbar um herauszufinden, ob dort auch illegale „Piraten“-Taxis im Einsatz sind. Da die Telefonleitung weiterhin nicht funktioniert, sind die Hotelrezeptionisten gezwungen, Taxis von ihren Mobiltelefonen aus anzurufen.

Die gut organisierten Taxifahrer auf der Insel sind auch besorgt über den erst seit einigen Monaten aktiven Fahrdienst von Uber auf der Insel. Trotzdem hat sich der neue Anbieter bisher auf dem Markt behaupten können.

Das ist auch interessant


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.