Start News Lokales Ästhetik-Konzept für den Ballermann kommt nun doch

Ästhetik-Konzept für den Ballermann kommt nun doch

1271
0
TEILEN
Foto: (c) © Mallorca-OK

Nach den Benimmregeln und dem umfangreichen Verbote-Katalog an der Playa de Palma wird es nun auch in Kürze für Restaurant und Ladenbesitzer Regeln geben, etwa, wie die Farbe und die Muster der Sonnenschirme sollen vor geben werden.

Ursprünglich sollte die Verordnung, die das ästhetische Konzept der Touristenhochburg regelt, schon diesen Sommer erlassen werden, jetzt allerdings haben die Verantwortlichen erklärt, dass es zu einer Verzögerung kommt.

Wie die neugestaltete Strandpromenade im Detail aussehen soll, ist derzeit noch offen. Die Stadt und das Konsortium der Playa de Palma planen gemeinsam mit der balearischen Architektenkammer eine öffentliche Ausschreibung, um Ideen zu sammeln und das ästhetische Konzept festzulegen und dann den entsprechenden Regelkatalog zu erstellen. Laut Palma de Mallorcas Tourismusbeauftragtem Álvaro Gijón wäre es zum Beispiel denkbar, dass die Stühle, Tische und Schirme auf den Terrassen der Lokale, bezüglich der Farbe und des Materials, einheitlich sind. Auch wie die Markisen und Reklametafeln an den Geschäften aussehen, wird in der Verordnung festgelegt.

Das Regelwerk soll frühestens ab Sommer 2016 gelten und ist Teil der Umgestaltung der Playa de Palma.

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.