Start News Lokales 18 Millionen Urlauber auf Mallorca & Co. im vergangenen Jahr

18 Millionen Urlauber auf Mallorca & Co. im vergangenen Jahr

343
0
TEILEN
Urlaub Mallorca

Neuer Besucherrekord: Knapp 18 Millionen Urlauber besuchten die Balearen, wovon 4,6 Millionen Deutsche waren

Erneut wurde im Jahr 2023 ein neuer Rekord an Touristen für Mallorca und die umliegenden Inseln verzeichnet. Insgesamt kamen 17,8 Millionen Touristen auf die Balearen, was einem Anstieg von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Von diesen wählten 70 Prozent Mallorca als ihr Reiseziel, wobei die Gesamtausgaben der Touristen auf den Inseln auf fast 20 Milliarden Euro stiegen, ein Anstieg von 15 Prozent.

Die Hauptquellmärkte blieben Deutschland, Großbritannien und Spanien, wobei unterschiedliche Wachstumsraten zu verzeichnen waren. Besonders stark war der Anstieg der Nachfrage nach Mallorca-Urlaub in der Schweiz mit einem Plus von 19 Prozent. Die Zahl der britischen Urlauber stieg um fast 11 Prozent, während das Interesse aus Belgien und Skandinavien zurückging.

Diese Daten stammen aus dem Jahresbericht der Agentur für die Tourismusstrategie der Balearen (Aetib) und basieren auf Informationen des spanischen Statistikinstituts (INE), des Statistikinstituts der Balearen (Ibestat) und des Flughafenbetreibers Aena.

Im Jahr 2023 waren die Balearen führend in Spanien in Bezug auf die Auslastung der Gästebetten, wobei im Durchschnitt 76 Prozent der Betten belegt waren, ein Anstieg von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Nachfrage nach Ferienwohnungen stieg ebenfalls weiter an, mit einer Auslastung von knapp 61 Prozent, was einem Anstieg von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Treue der deutschen Touristen zu Mallorca war weiterhin stark. Im Jahr 2023 stieg die Anzahl deutscher Urlauber auf den Balearen um fast 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, und sie machten damit ein Viertel aller Touristen auf den Inseln aus.

Die Briten waren erneut die zweitgrößte Besuchergruppe mit 3,7 Millionen Urlaubern, gefolgt von den Spaniern mit 3,4 Millionen Reisenden. Auf Menorca hatten die Spanier einen Marktanteil von 41 Prozent, auf den Pityusen mit Ibiza und Formentera lag er bei 26 Prozent.

Die Franzosen belegten mittlerweile den vierten Platz, und ihr Tourismus auf den Balearen erlebte während der Pandemie einen Aufschwung, der auch weiterhin anhält. Die Ausgaben der Touristen auf den Inseln stiegen im Jahr 2023 pro Kopf im Vergleich zum Vorjahr, wobei die internationalen Touristen für rund 89 Prozent der Gesamtausgaben verantwortlich waren.

Das ist auch interessant


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.