Start News Lokales Tempolimit auf Palmas Ring-Autobahn soll fallen

Tempolimit auf Palmas Ring-Autobahn soll fallen

253
0
TEILEN
Autobahn Palma
Bild: Adobe

Mallorca gibt wieder Gas: Tempo 80 auf der Ringautobahn soll bald fallen

Ein wesentliches Wahlversprechen der konservativen Volkspartei PP war die lang erwartete Ankündigung: Spätestens Anfang Oktober soll die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h auf der Ringautobahn von Palma endlich der Vergangenheit angehören.

Obwohl die Experten im Mobilitätsdezernat des Inselrates eine Anhebung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit empfohlen haben, wird diese nicht auf 120 km/h zurückgesetzt, sondern lediglich auf 100 km/h erhöht. Die Mobilitätsexperten argumentieren, dass dies zu einem „verbesserten Verkehrsfluss“ führen werde. Mit ähnlicher Begründung wurde bereits die vorherige Reduzierung auf Tempo 80 gerechtfertigt.

Diese Informationen stammen aus einem Treffen, das am Freitag (22.9.) zwischen dem Mobilitätsdezernenten des Inselrats, Fernando Rubio, und dem Präsidenten des Taxiverbands auf der Insel, Biel Moragues, stattfand. Moragues gab an, dass Rubio die neue Höchstgeschwindigkeit zwar noch nicht endgültig bestätigen wollte, da dies „Sache der Experten“ sei.

Allerdings wird aus Quellen in der Transportbranche berichtet, dass die Erhöhung auf Tempo 100 bereits so gut wie sicher ist. Während des Treffens wurde deutlich, dass die Anhebung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit unmittelbar bevorsteht und spätestens in den ersten Tagen im Oktober erfolgen soll.

Die PP hatte während des Wahlkampfs nicht nur die geplante Abschaffung der VAO-Sonderspur auf der Flughafenautobahn, sondern auch die Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h auf der Ringautobahn zu einem wiederholten Schwerpunktthema gemacht. Diese Geschwindigkeitsbegrenzung war im Februar 2021 vom linksregierten Inselrat auf der stark befahrenen Hauptverkehrsader rund um Palma eingeführt worden.

Die Gründe dafür waren vielfältig und umfassten neben der Hoffnung auf einen reibungsloseren Verkehrsfluss auch die Reduzierung der Lärmbelastung für die Anwohner, die Verringerung von Staus und Unfällen sowie eine geringere Emissionsbelastung.

Das ist auch interessant


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.