Start News Lokales Illegale Ferienwohnungen auf Mallorca bei Airbnb

Illegale Ferienwohnungen auf Mallorca bei Airbnb

553
0
TEILEN
Palma Stadt

70 Prozent der Ferienwohnungen in Palma de Mallorca bei Airbnb sind illegal

Das Angebot an illegalen Ferienwohnungen in Palma de Mallorca floriert weiter, auch wenn die Auswüchse im Vergleich zu 2018 deutlich eingedämmt sind. In dem Jahr gab es rund 25.000 Ferienwohnungen in der Stadt. Mit Toni Noguera als Bürgermeister gelang es Palma damals als erste spanische Stadt, die Anzahl der legalen Ferienwohnungen per Gesetz drastisch zu reduzieren.

Heutzutage werden auf der bekannten Ferienvermietungsplattform Airbnb „nur“ noch 2.000 Unterkünfte in Palma angeboten. Und doch überwiegen immer noch die illegalen Angebote. Nur 621 der angepriesenen Wohnungen und Häuser verfügen über eine Lizenz. Somit sind rund 70 Prozent illegal.

Laut offiziellen Zahlen ist es derzeit in 17 der 53 Gemeinen auf Mallorca möglich, den Prozentsatz an illegalen Ferienunterkünften zu ermitteln.

Am vergangenen Montag sind hochrangige Vertreter der Balearen-Regierung nach Brüssel gereist. Dort wollen sie strengere Regeln gegen Plattformen für Ferienvermietung wie Airbnb durchzusetzen. Die Balearen wollen, dass die Plattformen für das Bewerben von illegalen Ferienwohnungen bestraft werden können.

Das ist auch interessant


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.