Start News Lokales Deutsche fahren weiter auf Mallorca ab

Deutsche fahren weiter auf Mallorca ab

285
0
TEILEN
Herbst auf Mallorca
Bild: Adobe-Stock

Rekordzahlen im Sommer, Buchungsboom für Herbst: Mallorca ist weiterhin die Lieblingsinsel der Deutschen

Mallorca erlebt weiterhin einen starken Aufschwung! Die Tourismusbranche erwartet, dass viele Hotels auf der Insel aufgrund einer unerwartet hohen Nachfrage bis Ende November oder sogar Anfang Dezember geöffnet bleiben werden. Insbesondere deutsche Urlauber haben in den kommenden Monaten großes Interesse an der Insel. Das bestätigen Daten der Tourismusverbände. Diese hohe Nachfrage betrifft hauptsächlich die Playa de Palma, Platja de Muro und Cala Millor und bezieht sich sowohl auf Flüge als auch Unterkünfte.

Ein Sprecher des Deutschen Reiseverbands DRV bestätigte die unerwartet hohe Reiselust der Deutschen nach Mallorca. Ein wesentlicher Grund dafür sind die verheerenden Waldbrände, die zwischen Ende Juli und Anfang August in weiten Teilen Griechenlands wüteten. Dies führte dazu, dass Urlauber, die im Herbst eine Reise ins östliche Mittelmeer geplant hatten, auf andere Mittelmeerziele ausgewichen sind, darunter Mallorca. Ein ähnlicher Effekt wurde in den letzten Wochen auf dem britischen Markt beobachtet. Prognosen des Flugkoordinationsverbands AEFCA deuten darauf hin, dass im Oktober rund 3,7 Millionen Passagiere den Flughafen Son Sant Joan in Palma nutzen werden, sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland. Dies entspricht einem Anstieg von 2,3 Prozent im Vergleich zum Oktober 2022.

Offenbar haben die gestiegene Nachfrage nach Mallorca-Urlaub auch Auswirkungen auf die Preise. Verschiedene Hotelketten berichteten, dass Gäste in den kommenden Monaten im Durchschnitt 19 Prozent mehr für Übernachtungen ausgeben müssen als im Vorjahr. Die Hoteliers bemerkten jedoch, dass deutsche Urlauber von dieser Preissteigerung unbeeindruckt zu sein scheinen. Die Branche erwartet für die laufende Saison einen Umsatzzuwachs von drei Prozent im Vergleich zur Zeit vor der Corona-Pandemie. Diese erfreulichen Zahlen werden jedoch durch stark steigende Betriebskosten getrübt.

Der Touristenboom, den Mallorca und die benachbarten Inseln bereits in den Jahren vor der Corona-Pandemie erlebt haben, setzt sich seit dem Ende der Pandemie unverändert fort. In diesem Jahr haben die Balearen erstmals die Marke von drei Millionen Touristen in einem einzigen Monat überschritten. Im vergangenen Juli wurden genau 3.005.336 Besucher auf den Inseln gezählt, wovon 81 Prozent Ausländer waren.

Im Juli wurde auch ein neuer Rekord in Bezug auf die Bevölkerungsdichte auf den Balearen aufgestellt, mit 2,19 Millionen Menschen, die an einem Tag gleichzeitig auf den Inseln verweilten. Der bisherige Rekord lag bei 2,06 Millionen Menschen im August 2022. Diese Zahlen und der anhaltende Buchungsansturm für den Herbst und Winter lassen vermuten, dass die Balearen auf ein Rekordjahr in Bezug auf Touristenankünfte zusteuern. Bis Juli wurden insgesamt 10,13 Millionen Touristen auf den Balearen gezählt. Weder im Jahr 2022 noch in den beiden Jahren vor der Pandemie, 2018 und 2019, wurden zu diesem Zeitpunkt des Jahres zehn Millionen Besucher erreicht. Die Deutschen machen erneut den Großteil der ausländischen Urlauber aus, obwohl im Juni und Juli mehr britische Touristen als deutsche Besucher auf den Inseln registriert wurden.

Nach Prognosen von Reiseveranstaltern, Fluggesellschaften, Transportunternehmen, Unterkunftsanbietern und Reisebüros wird der Monat September alle bisherigen Septemberrekorde übertreffen. Im Oktober werden ähnlich hohe Zahlen erwartet. Laut Angaben des Flughafenbetreibers Aena sollen in diesem Monat rund vier Millionen Passagiere am Flughafen Palma abgefertigt werden, was einem Anstieg von 4,3 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019 entspricht.

Das ist auch interessant


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.