Start Mallorca Ausflüge & Touren Der besondere Ausflug: Cap de ses Salines

Der besondere Ausflug: Cap de ses Salines

2646
0
TEILEN

Cap Se Salines

Bild 1 von 9

Bild: © Mallorca-OK |Thomas Abraham

Auch im Mallorcas Südosten gibt es ganz besondere Sachen zu entdecken. Eines davon ist das Cap de ses Salines. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist dieses Gebiet nicht zu erreichen. Man muss schon mit dem eigenen Fahrzeug anreisen.

Auffälliges Wahrzeichen des Cap de ses Salines ist der Leuchtturm. Er wurde 1863 am Cap de ses Salines erbaut und ist heute noch in Betrieb. Der Leuchtturm liegt in der Gemeinde Santanyí etwa neun Kilometer südlich der Kleinstadt Ses Salines am Ende der Landstraße MA-6110.

Neben dem Leuchtturm und dem zerklüften Ufer gibt es hier noch etwas zu bewundern: Steinmännchen als Wächter über die Südküste. Was sie bedeuten und wer damit angefangen hat ist nicht mehr nachzuvollziehen. Seltsame Figuren, die wie eine kleine Armee die bisher einsame, gischtumspülte Felsenküste zu bewachen scheinen. Viele Gäste die diesen Ort besuchen bauen einfach ein Steinmännchen dazu.

Bei gutem Wetter kann man die fast unbewohnte, südliche Nachbarinsel Cabrera von hieraus sehen. Am Leuchtturm angekommen lässt man sein Auto stehen und wendet sich nordöstlich, also links die Küste entlang. Zu Fuß erreicht man über einen schmalen Pfad schon nach kurzer Zeit den ersten von drei kleinen Sandstränden, die auf mehrere hundert Metern verteilt sind. Bis auf diesen kleinen, idyllischen Sandflecken ist die Küste felsig und fällt leicht zum Meer hin ab. Der Strand ist eher etwas für Individualisten und Naturliebhaber. Es gibt keine gastronomischen Einrichtungen in der Nähe.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

TEILEN
Vorheriger ArtikelTortilla
Nächster ArtikelSa Coma

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here