Start News Zehntausende Spanier protestieren gegen Monarchie

Zehntausende Spanier protestieren gegen Monarchie

1033
0
TEILEN

Unerwartet hatte gestern der spanische König Juan Carlos seine Abdankung bekannt gegeben. Das nahmen mehrere zehntausend Gegner der Monarchie zum Anlass um gegen das spanische Königshaus zu protestieren.

Selbst in Berlin trafen sich rund 150 Gegner der Monarchie unter dem Brandenburger Tor. In Madrid waren 20.000 Menschen auf die Straße gegangen und forderten die Abschaffung der Monarchie. Sie schwenkten dabei die Fahnen der spanischen Republik.

Mit Parolen wie “Spanien wird morgen republikanisch sein” machten die Demonstranten ihrem Frust über die spanische Monarchie Luft. Auch in Barcelona und den anderen großen Städten gingen die Menschen am gestrigen Abend auf die Straße gegen die Monarchie.

Nach dem Finanzskandal um seine jüngste Tochter Cristina und Schwiegersohn Iñaki Urdangarin, der Elefantenjagd während der Luxussafari 2012 inmitten der Rezession, die die Affären um seine Geliebte, der deutschen Corinna zu Sayn-Wittgenstein, ins Licht der Öffentlichkeit rückten, litt sein Ansehen sehr. Anfang 2014 waren Umfragen zufolge 62 % der Spanier für seine Abdankung und die Unterstützung für die Monarchie rutschte erstmals unter 50 %.

Am 02. Juni gab Ministerpräsident Mariano Rajoy bekannt, dass Juan Carlos abdanke und Prinz Felipe die Thronfolge antreten werde.

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.