Start News Lokales Wirtschaft auf Mallorca fällt um 20 Jahre zurück

Wirtschaft auf Mallorca fällt um 20 Jahre zurück

2196
0
TEILEN
Leere Playa de Palma

Die Wirtschaft auf der Baleareninsel Mallorca stürzt komplett ab und fällt wegen Corona um ganze 20 Jahre zurück

Mallorca und die Nachbarinseln sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in diesem Jahr besonders hart betroffen. Keine andere autonome Region in Spanien hatten mehr Verluste zu verkraften als die Bali Jahren.

Die Balearen sind spanienweit vom coronabedingten Rückgang der Wirtschaft am stärksten betroffen. Das geht aus Zahlen hervor, die die Regional-Regierung am Montag veröffentlichten. Demnach fällt das Bruttoinlandsprodukt zum Ende des Jahres um 25,4 Prozent.

Das Pro-Kopf-Vermögen beträgt den Angaben zufolge nicht mehr 28.143 Euro wie Ende 2019, sondern nur noch 22.148 Euro. Lediglich in Katalonien und Navarra ist ein ähnlicher, wenn auch lange nicht so starker Rückgang zu verzeichnen. In Regionen wie Extremadura oder Murcia drückte die Krise die Wirtschaft nicht so sehr.

Was die Rangliste der Regionen anbelangt, so fallen die Balearen von Platz 6 auf 11 zurück. Am reichsten sind weiterhin das Baskenland, Madrid und Navarra.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.