Start News Weniger Urlauber im Januar auf Mallorca

Weniger Urlauber im Januar auf Mallorca

617
0
TEILEN

Einbruch der Urlauber-Zahlen auf Mallorca und den Nachbarinseln

Das Jahr 2020 beginnt mit einem starken Besucher-Einbruch auf den Balearen-Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Die Zahl der ausländischen Touristen ging im ersten Monat um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück. Das geht aus den zunächst vorläufigen Zahlen hervor, die das spanische Statistikamt (INE) am Montag veröffentlichte.

Laut den Frontur-Zahlen des INE besuchten im Januar 2020 rund 104.000 ausländische Touristen die Balearen. Das sind 26,8 Prozent weniger als im Januar 2019. Über die Hälfte (52 Prozent) der Januar-Urlauber kamen der Statistik zufolge aus Deutschland. Auch im Dezember des letzten Jahres kommen schon deutlich weniger Urlauber auf Mallorca und die Nachbarinseln als noch 2018.

Spanienweit gingen die Urlauberzahlen im Januar 2020 nur leicht zurück. Das Land empfing 4,1 Millionen Touristen, 1,4 Prozent weniger als im Vorjahr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.