Start Magazin Wandern auf Mallorca: Die richtige Vorbereitung bringt den Spaß

Wandern auf Mallorca: Die richtige Vorbereitung bringt den Spaß

3684
0
TEILEN
Bild: (c) Efetur

Tipps zum Wandern auf Mallorca: Ausrüstung, Vorbereitung und wichtige Tipps

Das Gebirge ist durch Straßen und viele Wanderwege gut erschlossen. Es ist bisher vom Massentourismus weitestgehend verschont geblieben und ideal zum Wandern und Fahrrad fahren. Die Serra de Tramuntana besticht durch die oft spektakulär schöne, wilde Landschaft, die noch über weite Strecken von einer ursprünglichen Vegetation überzogen ist und durch ihre weitgehend intakte, unverbaute Natur.

In diesem Gebiet sind zahlreiche Bergwanderungen möglich. Die am Fernwanderweg GR 221 gelegene Berghütte (refugi) Tossals Verds, Eigentum vom Consell de Mallorca, ist dazu bestimmt, die Wanderpraxis in allen Modalitäten zu erleichtern und die Erziehungs- und Erforschungsaktivitäten des Gebirges zu fördern. Die Hütte, im Herzen der Serra de Tramuntana 540 Meter hoch gelegen, steht jedermann gegen ein kleines Entgelt zur Verfügung. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt, um in der Massanella die Schneehäuser des Tramuntana-Gebirges zu erkunden.

Was ziehe ich an und nehme mit auf eine Wanderung, welche Tour ist für mich geeignet…?

„Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.“  Wie Theodor Heuss schon meinte: der Weg ist das Ziel – genießen ist die Devise! Angefangen von der Planung bis zum Aufstieg und den Gipfelgenuss: Halten Sie die Augen auf nach vielen unvergesslichen Eindrücken, Aussichten und stillen Momenten.

Damit Sie sicher unterwegs sind, gibt es hier eine Zusammenstellung mit nützlichen Tipps und Tricks zum Thema Wandern auf Mallorca.

Planung

Der Schwierigkeitsgrad der Wanderroute sollte immer der eigenen Kondition und körperlichen Eignung entsprechen. In einer Gruppe ist der Maßstab immer das schwächste Mitglied. Deshalb sollte man sich vorab schon über die Beschaffenheit der Wege informieren, um nicht die eigenen Kräfte überzustrapazieren. Nebenstraßen und breite Wege sind zum Beispiel am einfachsten, größere Herausforderungen sind Touren durch Waldpfade, Steige, Geröll und Schotter. Plane Sie darum Ihre Route mithilfe von Karten und ausgearbeiteten Wandervorschlägen sorgfältig. Zudem sollte man bei der Planung auch zeitliche Reserven einplanen für den Fall einer Verletzung oder eines Umwegs.

Tipp: Fangen Sie klein an, um sich an die Höhe und Anstrengung zu gewöhnen.

Hier kann man sich weitere wichtige Tipps und Ratschläge zum Wandern auf Mallorca holen:

Packliste für den Rucksack

Die Ausrüstung sollte stets das Wichtigste für einen Wanderausflug beinhalten. Wichtig dabei ist aber auch, dass der Rucksack nicht zu schwer ist und womöglich zu sehr den Rücken belastet. Hier ein paar wichtige Dinge, die Sie auf gar keinen Fall vergessen sollten:

  • Wanderkarte
  • Taschenmesser
  • Sonnenschutz (Hut, Brille, Creme)
  • Kleine Rucksackapotheke und persönliche Medikamente
  • Ausreichend Getränke (Wasser oder Saftschorle) und Proviant (energiereiche Nahrung wie Müsliriegel oder Obst) mitnehmen,
  • Wechselkleidung, um durchnässte oder schmutzige Kleidung zu wechseln
  • Geld, Ausweis, Handy für den Notfall. Im Notfall wählt man den Euro-Notruf 112.

Grundsätzlich gilt: Wenn man mit Kindern unterwegs ist sollte man auf alle Eventualitäten vorbereitet sein und grundsätzlich mehr an Proviant mitnehmen.

Sind alle wichtigen Dinge zusammengesucht, geht es ans Packen. Dabei ist darauf zu achten, die schwersten Gegenstände auf Schulterblatthöhe an der Rückseite zu platzieren und möglichst kompakt und komprimiert zu packen. Wichtige Dinge wie Jacke, Getränk, Fotoapparat und Apotheke sollten gut erreichbar verpackt werden, weniger Wichtiges kann zuunterst liegen. Je schwieriger erreichbar ein Gegenstand unterwegs ist, umso geringer ist die Bereitschaft, ihn herauszuholen. Der Rucksackinhalt wird in unterscheidbare Plastiktüten verpackt, damit er wasserdicht und schnell auffindbar ist.

Kleidung

Warme Kleidung, Regenschutz und feste Wanderschuhe mit griffiger Sohle sind auch auf Mallorca wichtig für einen angenehmen Wanderausflug. Bei der Kleidung sollte man zudem Funktions- statt Baumwollkleidung tragen und mehrere dünne Schichten (Zwiebelprinzip) anstatt wenigen dicken. Wichtig ist es auch, eine Mütze oder eine Kappe mit zu nehmen, um sich vor möglicher Sonneneinstrahlung oder vor Kälte schützen zu können. Handschuhe können wie die Mütze bei fast jeder Tour mitgenommen werden. Sie schützen nicht nur gegen Kälte, sondern auch gegen Handverletzungen beim Abrutschen und auf Klettersteigen.

Wetterlage

Kurz vor der Wanderung empfiehlt es sich, die Tageslänge, Wettervorhersage und aktuelle Witterungsverhältnisse zu berücksichtigen. Die Wetterlage ist in den Bergen oft ganz anders als im Tal! Auch im Tramuntana-Gebirge kann das Wetter schnell umschlagen. Ist schlechtes Wetter vorhergesagt, verzichtet man am besten auf die Tour.

Während der Wanderung

Legen Sie regelmäßig eine Pause ein und rasten Sie immer sofort bei Anzeichen von Erschöpfung oder Ermüdung.

Wegmarkierungen

Während der Wanderung sollten nur markierte Wege benutzt werden, um eine mögliche Absturzgefahr zu vermeiden. Man sollte auch stets kontrollieren, wo man sich gerade befindet, um sich nicht zu verlaufen oder um unnötige Umwege zu vermeiden.

Tier und Naturschutz

Ziegeninvasion

Lass in der Natur nichts zurück außer deinen Fußspuren und nimm nichts mit außer deinen Eindrücken!

Das Mitnehmen gilt natürlich auch für den Müll (Essensreste, Taschentücher und so weiter), den man selbst produziert hat oder am Wegrand findet. Auch das Beschädigen der Bäume oder Sträucher durch Ritzereien, Schnitzereien, Schmierereien ist kein Kavaliersdelikt und daher zu unterlassen.

Sollte man auf seiner Wanderung auf wilde Tiere treffen werden die folgenden Verhaltensregeln empfohlen:

  • Die Wildtiere niemals füttern
  • An den Rastplätzen keine Lebensmittelreste (auch keinen Müll) zurücklassen
  • Auf keinen Fall die Tiere provozieren oder ihnen folgen, um Fotos oder Videos zu machen.

Gerade in den Sommermonaten gibt es auf Mallorca ein paar besondere Regel zum Thema Brandschutz die man auch als Wanderer auf jeden Fall beachten muss. Es ist verboten, Zigarettenstummel weg zu werfen und in bewaldeten Gebieten Feuer zu machen. Bei extremer Trockenheit können bestimmte Gebiete auch komplett gesperrt werden.

Hilfe im Falle eines Waldbrandes bekommen Sie unter der Notrufnummer 112.

Merken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.