Start News Lokales Verbraucherschutz in Spanien ermittelt gegen Ryanair

Verbraucherschutz in Spanien ermittelt gegen Ryanair

1002
0
TEILEN
Ryanair
Bild: Pixabay

Verbraucherschutz in Spanien ermittelt wegen irreführenden Werbung gegen Billigflieger Ryanair

Für den Billigflieger Ryanair gibt es schon wieder Ärger in Spanien. Der Verbraucherschutz, der deutlich mehr Kompetenzen als in Deutschland besitzt ermittelt gegen Ryanair. Das spanische Ministerium für Verbraucherschutz hat ein Verfahren gegen die irische Fluggesellschaft.

Gegen die Fluglinie, mit der auch viele Mallorca-Reisende auf die Insel gelangen, wird wegen mutmaßlich irreführender Werbung ermittelt. Die Airline wirbt nicht nur in Spanien damit, “die ökologischte Fluglinie Europas” sei. Die spanische Verbraucherschutz-Organisation Facua zeigt den Fall an und erinnerte daran, dass deswegen bereits die britischen Behörden eingegriffen hätten und diese Art der Werbung 2019 verboten habe.

Auch in Deutschland läuft derzeit ähnliche Werbespots Von Ryanair im Radio. Hier wird aber noch nicht ermittelt. Die spanischen Behörden werfen Ryanair vor irreführende Zahlen zum CO2-Ausstoß zu verwenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.