Start Mallorca Santuari de Sant Salvador – Kloster, Hotel und eine schöne Aussicht

Santuari de Sant Salvador – Kloster, Hotel und eine schöne Aussicht

4350
1
TEILEN
Santuri de Sant Salvador
Santuri de Sant Salvador: Sehenswürdigkeit mit einer einzigartigen Aussicht

Santuri de Sant Salvador: Neben dem bekannten Kloster hat man von dort aus einen einzigartigen Ausblick über den Nordosten Mallorcas

Das Kloster „Santuari de Sant Salvador“ gibt es schon seit 1348. Nachdem die Pest unter der Bevölkerung Mallorcas gewütet hatte, gab König Pere IV. von Aragón den Bau auf dem 510 Meter hohen Puig de San Salvador in Auftrag. Im 18. Jahrhundert war die ursprüngliche Klosterkirche dem Ansturm der Pilger nicht mehr gewachsen und so wurde 1715 die heutige, prachtvolle Kirche gebaut. Sie ist der ganze Stolz des Klosters und absolut sehenswert.

Von außen sieht das Kloster eher aus wie eine Festung – eine Folge der unzähligen Piratenangriffe im Mittelalter, die es nötig machten selbst Klöster in Wehranlagen zu verwandeln. Die Mauern von Sant Salvador boten den Einheimischen Schutz, wenn sie von den Seeräubern aus ihren Häusern vertrieben wurden. Seine Lage auf dem Berg machte es praktisch uneinnehmbar. Etwas östlich des Hauptgebäudes steht die riesige Christusstatue, die es aber erst seit 1934 gibt.

Noch bis zum Jahr 1992 wurde das Gelände von Mönchen verwaltet, danach haben mallorquinische Familien die Leitung übernommen. Seitdem gibt es dort auch ein Restaurant und ein kleines Hotel mit zwölf Zimmern. Eine Übernachtung dort lohnt sich – wohl nirgends auf Mallorca hat man von seinem Balkon aus einen so schönen Blick. Auch die Übernachtungspreise in den schlicht, aber stilvoll ausgestatteten Zimmern sind noch relativ günstig.

Das Restaurant ist für seine gute Küche bekannt, aber leider, wie an fast allen Ausflugspunkten der Insel, nicht ganz billig. Wer seinen Geldbeutel schonen möchte, kann auch an den Tischen in der Nähe des Parkplatzes ein Picknick machen.

Vom Restaurant, vor allem aus dem Innenraum, hat man allerdings eine herrliche Sicht auf die Umgebung, die man ruhig auch nur bei einem Kaffe genießen kann.

Die Aussicht vom Puig de San Salvador ist mit der vom Puig de Randa zu vergleichen und gehört zu den schönsten der Insel. Man hat einen phantastischen Rundumblick über die Ostküste Mallorcas und die Ebene bis hin zum Tramuntana Gebirge.

Tipp:

Wenn Sie das Kloster Sant Salvador besuchen wollen, meiden Sie die religiösen Feiertage und fahren Sie schon möglichst früh los. Das Kloster ist kein Geheimtipp und fast immer überlaufen.

Und so kommen Sie hin:


Fahren Sie von Felanitx aus in Richtung Portocolom. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang von Felanitx geht es rechts in die gut ausgebaute Straße (MA-4011) zum Kloster. Auf dem Weg über die Serpentinenstraße nach oben kommen Sie an einigen schönen Aussichtspunkten und einer kleine, ebenfalls sehenswerte Kapelle vorbei. Kurz bevor sie das Kloster erreichen, lohnt sich ein Stopp an dem großen Steinkreuz aus dem Jahr 1957. Von dort aus hat man die beste Aussicht über die Ebene bis zum Tramuntana-Gebirge.

Adresse:
Santuari de Sant Salvador
Puig de Sant Salvador
07200 Felanitx
Tel: 0034 971 827 282

© Mallorca-OK

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.