Start News Lokales Ryanair entschuldigt sich für Horrorflug nach Mallorca

Ryanair entschuldigt sich für Horrorflug nach Mallorca

150573
0
TEILEN
Ryanair
Bild: Pixabay

Die Billigfluggesellschaft Ryanair entschuldigt sich jetzt bei den deutschen Passagieren wegen des Horrorflugs nach Mallorca

Am Dienstag der letzten Woche kam es zu einem Flugchaos, das zahlreiche Fluggesellschaften an ihre Belastungsgrenzen und darüber hinaus brachte. Ein deutscher Passagier beschwerte sich, dass er zehn Stunden lang in einem Ryanair-Flugzeug festsaß. Die irische Fluggesellschaft hat sich nun dazu geäußert.

Aufgrund von Stürmen und Überschwemmungen am Flughafen Palma de Mallorca wurde dieser Flug nach Barcelona umgeleitet, da er außerhalb der Kontrolle von Ryanair lag und alle Fluggesellschaften an diesem Tag betroffen war. Zur Minimierung der Verspätungen blieben die Passagiere an Bord, während die Besatzung auf eine Verbesserung der Wetterbedingungen wartete, was länger dauerte als erwartet. Die Passagiere wurden über die Verspätung informiert und anschließend von der Crew per E-Mail und PUSH-Benachrichtigung über die Verspätung informiert. Die Crew öffnete die Bars an Bord des Flugzeugs, damit die Passagiere Erfrischungen konsumieren konnten, die auf ryanair.com abgerechnet werden können.

Der Flug nach Palma de Mallorca wurde später am selben Tag fortgesetzt, nachdem sich die Wetterbedingungen verbessert hatten. Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten, die durch die wetterbedingte Verspätung entstanden sind. Wir haben keinen Einfluss auf die Fluggesellschaften, die an diesem Tag von/nach Palma fliegen mussten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.