Start News Lokales Quarantäne-Hotel ist überfüllt in Palma de Mallorca

Quarantäne-Hotel ist überfüllt in Palma de Mallorca

1463
0
TEILEN

Immer mehr Reisende infizieren sich auf Mallorca mit Corona. Wer vor Abflug positiv getestet wird, kommt in das Quarantäne-Hotel

Der Mallorca-Urlaub endet für immer mehr Urlauber in einem Albtraum: Nämlich mit einem Zwangsaufenthalt in dem Quarantänehotel in Palma, in dem sie ihre Zimmer nicht verlassen dürfen. Das kann zum Beispiel geschehen, wenn der obligatorische Test vor dem Rückflug in die Heimat positiv ausfällt. Inzwischen befinden sich im Corona-Hotel in Palma mehr als 200 Menschen – die meisten sind Urlauber. Weil sich immer mehr Touristen auf der Ferieninsel anstecken, wollen die Behörden nun sogar ein zweites Quarantäne-Hotel anmieten.

„Das Hotel hat eine erstklassige Lage an der Strandpromenade in Palma mit einem Panoramablick auf den Yachthafen, die Bucht von Palma und die wunderschöne Kathedrale“, wirbt die 4-Sterne-Herberge auf ihrer Webseite. Nur: Eine Zimmerbuchung ist derzeit nicht möglich, denn das Palma Bellver ist von der Inselregierung als Quarantänehotel angemietet worden. Und wer hier landet, fühlt sich oftmals, so berichten es Betroffene, „wie in einem Gefängnis“, denn die Bewohner sind in ihren Räumen eingesperrt.

Seit 1. Juli werden hier Mallorca-Reisende eingewiesen, die sich während ihrer Ferien mit Corona anstecken und keine oder nur leichte Krankheitssymptome haben. Unter Umständen werden dort auch enge Kontaktpersonen untergebracht, wenigstens so lange unklar ist, ob sie ebenfalls Virusträger sind. Die Kosten für den unfreiwilligen Aufenthalt in der Quarantäneherberge, die von den Behörden beschönigend als „Brückenhotel“ bezeichnet wird, werden von der Inselregierung getragen.

Nach den neusten Angaben befanden sich in den vergangenen Tagen mindestens 210 „Gäste“in Mallorcas Quarantänehotel Bellver. Wobei keine Einzelheiten über die Herkunft der Zimmerbewohner mitgeteilt wurden. Doch angesichts der Tatsache, dass die meisten ausländischen Mallorca-Urlauber derzeit aus Deutschland stammen, ist davon auszugehen, dass auch unter den Quarantänepatienten nicht wenige Deutsche sind.

Laut der letzten verfügbaren Urlauberstatistik waren von Januar bis Ende Mai 660.000 in- und ausländische Touristen auf der Insel gezählt worden, davon stammten 343.000, also mehr als die Hälfte, aus Deutschland.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.