Start Mallorca Port de Pollença – Campanet – Selva – Inca – Sencelles –...

Port de Pollença – Campanet – Selva – Inca – Sencelles – Campos

18277
0
TEILEN
Foto: © Mallorca-OK

Von Puerto de Pollença aus fahren wir in südlicher Richtung über Campanet, Selva, Inca, Sencelles, Algaida und Llucmajor nach Campos.

Dauer: Rund 5 Stunden
Entfernung: 85 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: Hoch

Ausgangspunkt ist Port de Pollença im Norden der Insel, an der Bahía de Pollença gelegen. Die Stadt Pollença selbst lassen wir aus und fahren stattdessen auf gut ausgeschilderten Nebenstraßen weiter nach Campanet und Selva. Der Weg verläuft praktisch ohne Steigungen am Fuß des der Serra de Tramontana entlang. In Inca biegen wir Richtung Süden ab und lassen das Gebirge hinter uns. Auf Nebenstraßen geht es über Sencelles nach Algaida. Hier beginnt die letzte Etappe über Llucmajor nach Campos.

Sehenswertes:

Port de Pollença. Von Palma aus nehmen wir zunächst die Autobahn Richtung Inca, und von hier geht es weiter Richtung Alcudia. Kurz vor Alcudia stoßen wir auf einen Kreisverkehr, an dem wir die Landstraße nach Pollença nehmen, und von Pollença aus fahren wir zum Hafen. Die Fahrt mit dem Auto dauert etwa eine Stunde; es besteht auch eine Busverbindung.

Der Faro de Formentor. Der nördlichste Leuchtturm der Insel ragt auf einer eindrucksvollen Klippe auf. Von Port de Pollença aus führt eine schmale und gewundene Landstraße durch die Ausläufer des Tramuntana-Gebirges und vorbei an schroffen Klippen hinaus zu dem Kap.

Festival de Música de Pollença. Das angesehene Festival für klassische Musik wird im Juli und August veranstaltet.

Das Museo de Pollença im Convento de los Domínicos; Telefon: +34 971 531 166.

Der gotische Turm der Jardines March beim Dominikanerkloster von Pollença.

El Calvari de Pollença. Hinauf auf den Kalvarienberg führt von der Calle de Jesús beim Rathaus aus eine breite, lange Treppe, die vor der Ermita del Calvario endet.

Die Fiesta de Moros y Cristianos im Juli in Pollença.

Die Cuevas de Campanet. Die Zufahrt zu diesen Höhlen liegt bei Kilometer 39 der Landstraße Alcudia ‘ Inca; Telefon:+34 971 516 130.

Die Fiestas de Sant Miquel Ende September in Campanet.

Der Puig de Randa zwischen Algaida und Llucmajor. Vom Gipfel aus hat man einen herrlichen Blick über das Inselinnere von Mallorca. Auf dem Randa liegt eine Wallfahrtskirche, die Ermita de Sant Honorat.

Die Playa de Es Trenc. Zu diesem lang gezogenen Sandstrand mit seinem kristallklaren Wasser gelangt man von Campos aus auf der Straße nach Ses Salines.

Der Oratori de Sant Blai ist eine der ältesten Kirchen auf Mallorca. Sie liegt am Stadtrand von Campos an der Landstraße nach Ses Salines.

Der Markt samstags in Campos

Der Convento de Sant Francesc in Campos. Die Ortschaft Sencelles. Besichtigen können wir hier die Iglesia de Sant Pere, den Convento de Las Hermanas de la Misericordia mit dem Museum für die Heilige Beata Sor Francinaina oder die Kapelle Oratorio de Sant Josep. Das der Beata gewidmete Museum liegt in der Calle Caritat 3; Telefon: 971 872 567. Jeden Mittwoch ist in Sencelles Markt auf der Plaza Nova.

Die Stadt Inca. Standort der wichtigsten Marken der mallorquinischen Schuhindustrie; wir finden hier Camper, Yanko, Munper usw. In Inca wird auch die größte landwirtschaftliche Messe der Insel abgehalten: El Dijous Bo am dritten Donnerstag im November.

Die Ortschaft Selva, unweit von Inca an der Straße nach Caimari und Lluch gelegen. Einer der ältesten Pueblos der Insel, gegründet 1248 unter Jaume I. Typisch für Selva sind Schuhwerk und sonstige Lederwahren, aber auch Keramik. Zur Gemeinde Selva gehört die Ortschaft Biniamar.

Die Stadt Llucmajor. Besuchen können wir die Iglesia de Sant Miquel und den Convento de Buenaventura. Eine wirtschaftlich sehr dynamische kleine Stadt. Mittwochs, freitags und samstags ist Obst- und Gemüsemarkt, freitags allgemeiner Markt mit Trödelmarkt.

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.