Start News Lokales Partytouristen zieht es an die Strände

Partytouristen zieht es an die Strände

1329
0
TEILEN

Nach den Sperrungen der Party-Hot-Spots zieht es die Partytouristen an die Strände von Magaluf und an die Playa de Palma

Nachdem die Regierung von Mallorca Lokale in Santa Ponça und Magaluf geschlossen hatte, zogen die Feiernden nun weiter – an den Strand. Junge Leute feierten ohne Mindestabstand und Masken vor allem an den Stränden von Magaluf und Santa Ponça, teilte die Lokalpolizei demnach mit.

In der Gemeinde Calvià zieht es die Partyurlauber immer mehr an die Strände von Magaluf und Santa Ponça. Wenn die Bars und Nachtclubs schließen, also um 02:00 Uhr morgens, feiern viele der jungen Leute an den Stränden weiter. Die Folge: Strände voller Müll.

Die örtliche Polizei von Calvià bittet jetzt die Nachbarn um Mithilfe. Sollten sich immer wieder junge Leute zum Feiern an den Stränden treffen, sollen die Nachbarn die Polizei alarmieren, so die Forderung.

Ganz ähnliche Zustände gibt es an der Playa de Palma. Zwar herrscht in den Bereichen um die Bierstraße und Schinkenstraße weitesgehend Ruhe. Dafür feiern Spanier und Holländer imm noch zwischen dem Ballermann eins bis drei an den Stränden. Auch hier werden die Corona-Regeln außer Kraft gesetzt.

Weitere Meldnungen zu diesem Thema

Das könnte auch interessant sein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.