Start News Palma de Mallorcas Lokalpolizei macht sich stark gegen Homophobie

Palma de Mallorcas Lokalpolizei macht sich stark gegen Homophobie

776
0
TEILEN

Palmas Lokalpolizei hat jetzt eine Kampagne im Kampf gegen Homophobie gestartet. Unter dem Slogan „Stop homofòbia“ verurteilt sie darin jede Form der Diskriminierung oder Aggression gegen Schwule und Lesben.

Hintergrund ist, dass es in den letzen Wochen immer wieder Fälle diesbezüglich gegeben hat. So musste die Lokalpolizei unter anderem eingreifen, als es auf der Plaza Gomila und auf dem Parkplatz der Pferderennbahn Son Pardo zu schwulenfeindlichen Übergriffen gekommen ist.

Aber auch in ihren eigenen Rängen wurde jetzt ein Fall von Homophobie bekannt, eine Polizeibeamtin hat vergangene Woche Anzeige erstattet. Dabei gab sie an, über zwei Jahre lang von ihren Kollegen auf Grund ihrer sexuellen Neigung gemobbt worden zu sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.