Start Mallorca Palau de l’Almudaina: Der Palast des Königs

Palau de l’Almudaina: Der Palast des Königs

7497
0
TEILEN

Der Name „Palau de l’Almudaina“ stammt aus dem Arabischen und bedeutet Zitadelle.

Zur Geschichte des Palastes

Die Mauren errichteten die Festung im 10. Jahrhundert auf den Grundmauern einer römischen Wehranlage. Im September 1229 landete Jaume I. mit 13.000 Mann auf der Insel. Am 31.Dezember 1229 fiel Medina Mayurca ( das heutige Palma ) nach dreimonatiger Belagerung, und noch am selben Tag nahm Jaume I. die Kapitulation des Emirs Abu Yahia Muhammed in der Almudaina entgegen.

Jaume I. befahl den Umbau der Festung zum Königspalast. Baumeister war Pere Salvá, der auch für den Bau des Castell Bellver verantwortlich war. Im Jahr 1309, unter Jaume II., war der Umbau abgeschlossen.

Entstanden ist ein eindrucksvolles Gebäude, eine Mischung aus gotischer und maurischer Baukunst, das mit seinen 14 Türmen und den wunderschönen arabischen Fenstern und Arkaden seinesgleichen sucht.

Bis heute nutzen die Mitglieder des spanischen Königshauses den Palast als Sommerresidenz. Daher sind auch nicht alle Räume für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Museum des Palau de l’Almudaina ist über 2 Stockwerke verteilt. Ausgestellt sind unter anderem Wandteppiche, Wappen und antike Möbel.

Im Erdgeschoss befindet sich der Saal der Ratsversammlung, die Offiziersmesse, die arabischen Bäder und die St.Anna Kapelle.

Im Obergeschoss sind die Gemächer der Königin, die Gemächer des Königs und der gotische Saal untergebracht, wo noch heute offizielle Empfänge stattfinden.

Besonderes Augenmerk sollte man auf die maurische Architektur richten. So ziert etwa ein Löwe aus dem 11. Jahrhundert den Brunnen im Patio de Honor. In der Offiziersmesse bringt ein Blick nach oben die arabischen Ursprünge zum Vorschein: Die dortige Mudéjar-Holzdecke wurde von maurischen Handwerkern gefertigt. Auch die Banys Arabs, die Reste der arabischen Bäder sind sehenswert. Unter dem Fußboden befinden sich drei Kammern, jeweils eine für heißes, kaltes und warmes Wasser, über die die Bäder mit Wasser versorgt wurden. Sichtbar sind die Kammern über mehrere Spiegel.

An vielen Orten auf Mallorca wurden die architektonischen Erinnerungen an die Zeit der Maurenherrschaft zerstört, im Palau de l’Almudaina sind bis heute lebendig.

Die ersten Eindrücke vorweg:

Tipps:

Für die Besichtigung sollten Sie eine Stunde einplanen.

Die Erklärungen in den Räumen der Almudaina sind nicht mehrsprachig. Man kann sich aber für 2 Euro einen Audioführer ausleihen oder sich für ein paar Cent mehr einer Führung anschließen.

Sie sollten vorsichtshalber Ihren Personalausweis dabei haben, da er, vor allem wenn Mitglieder der königlichen Familie im Haus sind, auch schon mal kontrolliert wird.

So kommen Sie hin:

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Buslinie 15 von der Playa de Palma bis zur Endhaltestelle Plaça de la Reina. Von dort aus gehen Sie die breite Treppe (Costa de la Seu) neben dem Palast hinauf und an deren Ende dann rechts in Richtung Kathedrale. Der Eingang ist schräg gegenüber des Hauptportals der Kirche.

Mit dem Auto: Wenn Sie mit dem Auto nach Palma fahren, parken Sie am besten im Parkhaus „Parc de la Mar“. Es befindet sich zwischen Meer und Kathedrale und ist an der Autopista de Llevant ausgeschildert. Das Parkhaus ist allerdings oft schon am späten Vormittag überfüllt. Kommen Sie also rechtzeitig und genießen Sie vor der Besichtigung lieber noch einen Kaffee und eine Ensaimada in einem der schönen Cafés der Altstadt.

Wenn Sie aus dem Parkhaus herauskommen, sind die Kathedrale und der Palast unübersehbar. Gehen Sie um den Parc de la Mar herum und die Treppenstufen hinauf. Der Eingang in den Palau de l’Almudaina befindet sich schräg gegenüber des Hauptportals der Kathedrale.

Eintritt:

Erwachsene: 3,20 Euro, 4 Euro inkl.Gruppenführung (mehrsprachig)
Kinder: bis 5 Jahre frei, von 5-16 Jahren: 2,30 Euro
Rentner: 2,30 Euro
Mittwochs ist der Eintritt für EU-Bürger frei

Am 18. Mai (Internationaler Tag des Museums) ist der Eintritt ebenfalls frei

Öffnungszeiten:

01. April bis 30. September
Montag – Freitag: 10:00 bis 17:45 Uhr
Samstag: 10:00 bis 13:15 Uhr
Sonntags geschlossen
1. Mai geschlossen

01.Oktober bis 30. März
Montag – Freitag: 10:00 bis 13:15 Uhr und 16:00 bis 17:15 Uhr
Samstag: 10:00 bis 13:15 Uhr
Sonntags geschlossen
1. Januar, 6. Januar, 20. Januar, 24.-27. Dezember und 31. Dezember geschlossen

Und so kommen Sie hin:


Adresse:

Palau Reial s / n,
07001 Palma de Mallorca
Tel: 971 21 41 34

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.