Start News Mit schnellerer Jutiz gegen illegale Partys auf Mallorca

Mit schnellerer Jutiz gegen illegale Partys auf Mallorca

608
0
TEILEN

Polizisten sollen Privatpartys auf Mallorca schnell stürmen dürfen

Die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln will erreichen, dass Polizisten Partys auf privatem Grund wegen der Ansteckungsgefahr mit Corona blitzschnell auflösen können. Dazu müssten Richter und Staatsanwälte den Einsatzkräften ohne Zeitverzug ihr Okay dafür geben können, einzugreifen, sagte die Ministerin Isabel Castro am Montag.

Bislang ist es in Spanien wie auch in sämtlichen anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union streng untersagt, dass Sicherheitskräfte ohne einen richterlichen Beschluss, dessen Erarbeitung eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt, einfach so in eine Privatwohnung oder in ein Privathaus vordringen können.

Die Aussagen, die sicherlich Kritik hervorrufen dürften, machte Castro auf der der bekanntlich besonders partyvernarrten Insel Ibiza.

Um herauszufinden, wo diese Partys stattfinden, will man die sozialen Netzwerke untersuchen. In dieser Hinsicht befinde man sich in Gesprächen mit der Vertretung der spanischen Zentralregierung in Palma.

In den vergangenen Wochen waren mehrere Partys mit Hunderten von Leuten bekanntgeworden, unter anderem in Sa Pobla.

Weitere Meldnungen zu diesem Thema

Das könnte auch interessant sein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.