Start News Lokales Mallorca verschärft die Ausgangssperre, kaum noch jemand darf arbeiten

Mallorca verschärft die Ausgangssperre, kaum noch jemand darf arbeiten

4097
0
TEILEN
Ausgangssperre

Die spanische Regierung wird die Ausgangssperre noch einmal verschärfen, nur lebensnotwendige Brachen dürfen arbeiten

Ab Montag dürfen nur noch ganz wenige Branchen in Spanien arbeiten. Im Kampf gegen die Pandemie des Coronavirus verschärft Spanien ab Montag den 30. März 2020 die geltende Ausgangssperre für bestimmte Bereiche. “Die Angestellten in nicht essenziellen Bereichen müssen die kommenden zwei Wochen zu Hause bleiben”, so der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez in einer TV-Ansprache am Samstagabend. Die Verschärfung der Ausgangssperre soll heute beschlossen werden, was als sicher gilt.

Betriebe, die nicht unmittelbar zur Versorgung oder dem Überleben der Bevölkerung beitragen sollen vom 30. März bis 9. April schließen. Die Mitarbeiter erhalten weiterhin ihren Lohn, die ausgefallenen Stunden werden nach Aufhebung der Regelung wieder eingearbeitet. Dies soll bis zum 31. Dezember 2020 wieder eingearbeitet werden, es könne auch in “kleinen Dosen” pro Tag geschehen. Sánchez hat Gewerkschaften und Firmen darüber bereits in Kenntnis gesetzt.

Folgende Bereiche und Branchen dürfen noch arbeiten:
– Lebensmittel
– Gesundheitsbereich
– Sicherheitskräfte (Polizei, Armee)
– Presse
– Landwirtschaft
– Warentransport
– Wasser- und Gasversorgung
– Energieversorgung
– Öffentlicher Nah- und Fernverkehr

In den kommenden zwei Wochen werden ausschließlich Lebensmittelläden, Apotheken, Ärzte, Optiker und Orthopädiemechaniker, Presseartikel, Tankstelle, Waschsalons, Telekommunikation und Onlinehandelunternehmen in Betrieb sein.
Auch auf den in den vergangenen Wochen viel kritisierten Baustellen, wo ja immer noch gearbeitet wurde, ruht jetzt die Maurerkelle.

Die Maßnahmen der Ausgangssperre sind mehr als nötig

Die Lage in Spanien ist wegen der Corona-Krise mehr als angespannt. Inzwischen hat Spanien bereits mehr Todesopfer zu beklagen als China, von wo aus sich die Pandemie ausgebreitet hatte. Offiziell gibt es in Spanien mehr als 70.000 bestätigte Coronavirus-Fälle. Die aktuelle Zahl der an den Folgen der Corona-Infektion verstorbenen Menschen in Spanien beträgt 5.600. Auf den Balearen wurden zuletzt mehr als 800 Fälle und 32 Tote registriert.

Weitere Meldungen:

Spanien verhängt Ausgangssperre wegen Corona
Alarmzustand und Ausgangsverbot auf Mallorca
Alle Hotels auf Mallorca müssen schließen
Spanien verschärft Ausgangssperre nochmals
Spanien schließt seine Grenzen komplett
Alle Osterveranstaltungen auf Mallorca abgesagt
Insel-Gastronomie: Gesundheitsbehörden auf Mallorca schlagen Alarm
Toter auf Mallorca geborgen
Neue Flugverbindung von Deutschland nach Mallorca
Mallorcas Hotels fürchten um das Ostergeschäft
Mallorcas Sandstrände sind bedroht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.