Start News Lohnrückgang auf den Balearen trotz Rekordsaison auf Mallorca

Lohnrückgang auf den Balearen trotz Rekordsaison auf Mallorca

323
0
TEILEN
Deutsche
Foto: © Mallorca-OK

Die Rekordsaison des Tourismus auf Mallorca und den Nachbarinseln ist leider noch nicht in der Lohntüte des Angestellten auf den Balearen angekommen. Der Lohn ist sogar gesunken.

Der monatliche Durchschnittslohn ging laut dem Balearischen Statistikamt für den Erfassungszeitraum Juli, August und September um 0,7 Prozent auf 1.654 Euro zurück. Das sind 11 Euro weniger als 2015.

Damit liegen die Balearen deutlich unter dem für die drei Sommermonate ermittelten Durchschnittswert für ganz Spanien, der 1.804 Euro Lohn pro Monat beträgt. Der Durchschnittslohn in Madrid betrug im Sommer dagegen in diesem Jahr 2.151 Euro.

Dagegen steht der Gewinn der Unternehmen auf den Balearen. Die Unternehmen machten 5,095 Milliarden Euro Umsatz, 1,829 Milliarden mehr als im Krisenjahr 2009.

Außerdem arbeiten die Menschen auf den Balearen länger als sonstwo in Spanien: Im Durchschnitt handelt es sich um 137 Stunden pro Monat, 15 mehr als in Gesamt-Spanien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.