Start News Kompromiss im Finanzskandal um Iñaki Urdagarin

Kompromiss im Finanzskandal um Iñaki Urdagarin

1121
0
TEILEN
Foto: © apops Fotolia.com

Laut Angaben der spanischen Tageszeitung „El Mundo“ hat Mallorcas Staatsanwalt Pedro Horrach nun im Finanzskandal um Iñaki Urdagarin ein Abkommen vorgeschlagen.

So soll der Ehemann der spanischen Königsschwester Cristina die Haftstrafe von sechs Jahren akzeptieren und die sechs Millionen Euro zurückzahlen, die er angeblich in Valencia und auf den Balearen veruntreut hat.

Außerdem soll Urdangarin ein Geständnis ablegen und zugeben, dass er öffentliche Gelder und Steuern und hinterzogen hat. Sollte sich Urdangarin nicht auf den vorgeschlagenen Kompromiss einlassen, droht ihm eine Gefängnisstrafe von mehr als 15 Jahren.

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.