Start Magazin Knallharte Kontrollen am Ballermann

Knallharte Kontrollen am Ballermann

2709
0
TEILEN
Foto: © Mallorca-OK

Auch wenn es viele der Ballermann-Touristen bisher nicht wahrhaben wollten, seit Montag geht die Policía Local an der Playa de Palma konsequent gegen Verstöße der Ruhestörung und Alkohol in der Öffentlichkeit vor.

Nachdem man am Montag mit einer Razzia gegen illegale Straßenhändler und Massagefrauen am Strand vorging, werden nun auch unbelehrbare Ballermann-Touristen in ihre Schranken gewiesen. So mussten beispielsweise laute Musikgeräte wieder auf das Hotelzimmer gebracht werden und Alkohol vor den Augen der Polizisten ausgegossen werden.

Die Beamten der zuständigen Policía Local erklären den Übertätern freundlich und korrekt die neuen Regeln und weisen auch darauf hin, dass es im Wiederholungsfall nicht bei einer mündlichen Verwarnung bleibt. Bei der Gelegenheit kontrollieren die Beamten auch die Ausweise und nehmen die Daten zum Teil auf.

Kassiert wird noch nicht aber das soll sich in 2 Wochen ändern. Dann werden Bußgelder bei diesen Verstößen von bis zu 3.000 Euro verhängt.

Was ist in diesem Jahr alles am Ballermann verboten? Hier ein paar Regeln die beachten solltet, damit die Polizei keine Handhabe für ein Bußgeld hat:

  1. Am besten ihr feiert in den einschlägigen Lokalen, Biergärten oder Discos. Hier gibt es keine Einschränkungen für den Konsum von Alkohol. Auch an den Strandbars darf Alkohol ausgeschenkt und getrunken werden. Diese Getränke dürft ihr aber nicht mit an den Strand oder auf die Promenade nehmen. Das ist strikt verboten.

 

  1. Musikanlagen am Strand sind auch nicht erlaubt. Die solltet ihr am besten gleich ganz zu Hause lassen. Außerdem sehen es die Behörden nicht gern, wenn ihr am Strand in der Gruppe anfangt selbst zu singen oder zu musizieren. Die Party-Eskalation sollte sich bei Euch auf die Clubs und Diskotheken beschränken.

 

  1. Der Konsum von Alkohol auf offener Straße ist ebenfalls verboten. Am besten in den Hotels, am Hotelpool oder in den einschlägigen Lokationen feiern, dann kann nichts passieren. Besonders gefährlich ist es, wenn ihr als Gruppe mit Alkohol an der Playa de Palma unterwegs seid. Hierauf haben die Ordnungshüter ein besonderes Augenmerk.

 

  1. Verkleidungen, Kostüme, Fahnen und Zelte sind auch nicht am Strand erlaubt. Alle diese Partyutensilien am besten gar nicht erst mit an den Ballermann bringen. Lustige T-Shirts und ähnliches geht natürlich auch weiterhin.

 

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.