Start News Kein zentraler Lockdown in Spanien

Kein zentraler Lockdown in Spanien

845
0
TEILEN
Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa.

Spanische Zentralregierung schließt Lockdown erneut aus – Trotz der hohen Corona-Zahlen will man den Lockdown verhindern

Auch wenn die Corona-Zahlen in Spanien immer noch sehr hoch sind, will man einen erneuten Lockdown wie im Frühjahr des letzten Jahres auf jeden Fall verhindern. Das sagt der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa vor Journalisten. Es liege weiterhin in der Hand der Autonomieregionen, das Krankheitsgeschehen unter Kontrolle zu bringen.

Die spanienweite 7-Tages-Inzidenz auf 100.000 Einwohner war in den vergangenen Tagen stark gestiegen, und zwar auf 337 Fälle am Freitag.

Was die derzeit laufende Impfkampagne angeht, so zeigte sich Illa davon überzeugt, 70 Prozent der Spanien-Bewohner bis zum Sommer impfen zu können. Man habe die Zahl von 90.000 Geimpften pro Tag bereits erreicht, das sei sehr schnell.

Auf den Balearen war das Tempo der Kampagne in den vergangenen Tagen wiederholt als zu langsam kritisiert worden. Allerdings wurden bereits sämtliche Seniorenheim-Bewohner und auch ein großer Teil des Gesundheitspersonals gegen die Krankheit geschützt.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.