Start News Lokales Ist Mallorca mit dem Tourismus in Zeiten von Corona überfordert?

Ist Mallorca mit dem Tourismus in Zeiten von Corona überfordert?

5507
0
TEILEN
Mallorca-Wetter

Das Pfingstwochenende hat es schon gezeigt, dass Mallorca mit den Sicherheitsregeln wegen der Corona-Pandemie schnell an seine Grenzen gerät

Ab 01. Juli sollen die Touristen wieder nach Mallorca kommen können. Fluggesellschaften und Reiseveranstalter bereiten sich auf diesen Termin vor. Die Hotels auf Mallorca sind bereit, aber kann man denn überhaupt Urlaub auf Mallorca machen?

Die letzten Tage des Pfingstwochenende haben gezeigt, dass mancher schnell an seine Grenzen gerät. Die geltenden Sicherheitsvorschriften und die Abstandsgrenzen sind gerade an den beliebten Stränden kaum einzuhalten.

Die Polizei musste mehrfach eingreifen und Strände auf der Insel sperren weil viel zu viele Menschen an den Stränden waren. Auch Zugangsbeschränkungen und gesperrte Parkplätze konnten das nicht verhindern. Und dabei waren nur Einheimische. Zurzeit ist nicht ein einziger Tourist auf Mallorca.

Die Quarantäne-Pflicht bei der Einreise aus dem Ausland wird am 21. Juni 2020 aufgehoben. Das an diesem Wochenende die Zentralregierung in Madrid bekannt gegeben. Allerdings ist damit nicht automatisch eine Öffnung der Grenzen verbunden. Diese ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge nach wie vor für den 1. Juli vorgesehen. Streng genommen soll das heißen das man bis dahin nur einreisen darf, wenn man den Erstwohnsitz auf Mallorca hat oder einen triftigen Grund nachweisen kann.

Wenn diese Menschen nun noch dazu kommen und den Strand besuchen wollen, dann ist das Chaos schon einmal vorprogrammiert. Es wird ja wohl keiner nach Mallorca fliegen um seinen Urlaub im Hotel zu verbringen.

Weitere Meldungen zu diesem Thema:

Das könnte auch interessant sein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.