Start News Lokales Hoffnung auf Mallorca-Urlaub in den Herbstferien geplatzt

Hoffnung auf Mallorca-Urlaub in den Herbstferien geplatzt

4411
0
TEILEN
Leere Strände auf Mallorca
Leere Strände auf Mallorca

Für alle die ihre Herbstferien auf Mallorca geplant haben gibt es jetzt schlechte Nachrichten: Reisewarnung bleibt bis dahin bestehen

Wer seine Herbstferien in diesem Jahr auf Mallorca verbringen wollten hat inzwischen schlechte Karten. Die Reisewarnung des deutschen auswärtigen Amtes für Mallorca und die Nachbarinseln bleibt wohl auch über die Herbstferien bestehen.

Ein harter Rückschlag für die spanische Urlaubsinsel im Kampf gegen Corona und ums Überleben von Tourismus und Gastronomie. Viele hatten darauf gehofft dass nach der verkorksten Sommer Saison 2020 wenigstens die Nachsaison mit deutschen und britischen Urlaubern noch einiger Maßen gut ausfällt. Doch auch das ist bei der aktuellen Lage der Corona-Pandemie auf Mallorca wohl ausgeschlossen.

Am Wochenende kam eine Informatik-Panne ans Licht, wegen der seit Tagen für die Balearen sehr niedrige Infektionszahlen gemeldet worden waren. Diese hatten die Hoffnung geweckt, Deutschland werde bald die Reisewarnung für die Region aufheben. Man hoffte auch auf eine Ende der britischen Restriktionen.

Inzwischen musste die Regierung der Balearen für besondere Corona-Hotspots lokale Lockdowns verhängen. Das gilt für die Stadtviertel Son Gotleu, Can Capes, La Soledat Nord und Teile des Viertels Son Canals in Palma de Mallorca. Die Anwohner aus diesen Stadtteilen dürfen zur Arbeit, Schule, Arztbesuche wahrnehmen, sowie Hilfsbedürftige pflegen. Restaurants, Bars und Geschäfte dürfen weiterhin öffnen, allerdings nur mit einer Kapazität von 50 Prozent. Bars müssen in den betroffenen Vierteln um 22 Uhr schließen. Private Treffen sind nur mit maximal fünf Personen gestattet.

Auch die Hotels auf Mallorca haben die Hoffnungen auf eine gute nach Saison bereits aufgegeben. Lediglich nur noch 28 Prozent der Hotels auf der Insel haben derzeit noch geöffnet. Das gleiche gilt für die Gastronomie. Zahlreiche Restaurants und Bars in den Touristenorten haben bereits geschlossen.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.