Start News Lokales Hitzewarnung für Teile Mallorcas

Hitzewarnung für Teile Mallorcas

1119
0
TEILEN
Hitzewarnung

Wetterwarnung: Der spanische Wetterdienst AEMET hat für Teile Mallorcas ein Hitzewarnung der Stufe GELB herausgegeben.

Mallorca steht die erste große Hitzewelle des Sommers ins Haus. Der Wetterdienst AEMET rechnet für Freitag und Samstag nach einem nicht so extrem heißen Donnerstag mit Höchsttemperaturen fast bei 40 Grad.

Der Wetterdienst hat für Teile der Insel ein Hitzewarnung der Stufe GELB herausgegeben.

Bereits am Montag lagen sie um 4 bis 5 Grad über den in dieser Zeit üblichen Werten. In Calviá stieg das Quecksilber auf 35,9 Grad, in Binissalem auf 35,4 Grad und in Llucmajor auf 35,1 Grad.

Bei den hohen Werten verschafft der Wind keine Abkühlung, da er nur eher schwach weht. Auch das Meerwasser kühlt die Badenden nicht mehr allzu effektiv, weil es sich mit Riesenschritten Badewannentemperatur nähert.

Wassertemperaturen an ausgewählten Stränden Mallorcas

Die Sonne hat in den vergangenen Tagen ganze Arbeit geleistet und das Mittelmeer an den Küsten Mallorcas deutlich erwärmt und die Wassertemperaturen an den Mallorcas Stränden sind gestiegen. Die Temperaturen liegen inzwischen zwischen 23 und 27 Grad. Das sind Werte die soch schon mal zum Baden einladen.

Playa de Palma 28 °C Cala Santa Ponça 27 °C
Sant Elm 24 °C Puerto de Sóller 23-24 °C
Sa Calobra 22-24 °C Cala Formentor 23-24 °C
Pollença / Llenaire 24 °C Alcúdia 26 °C
Playa de Muro 25 °C C’An Picafort 26 °C
Cala Agulla 24 °C Cala Millor 24-26 °C
Cala Santanyí 24-25 °C Es Trenc 27 °C

Quelle: AEMET

Der aktuelle UV-Index wird vom spanischen Wetterdienst AEMET aktuell an allen Stränden Mallorcas mit 9-10 angegeben. Das ist schon relativ hoch und erfordert einen zuverlässigen Sonnenschutz am Strand. Also Sonnencreme auf keinen Fall vergessen.

Waldbrandgefahr auf Mallorca

Mit den steigenden Temperaturen steigt auch das Waldbrandrisiko auf Mallorca. Seit dem 1. Mai gelten wieder verschärfte Regeln. Das bringt neben der gebotenen Vorsicht auch eine Reihe von Verboten mit sich. Beispielsweise ist es ab sofort verboten, in bewaldeten Gebieten zu grillen oder Abfälle zu verbrennen, denn mit den steigenden Temperaturen erhöht sich auch das Brandrisiko. Nur, wer über eine Ausnahmegenehmigung seiner jeweiligen Gemeinde verfügt, darf gegebenenfalls ein Feuer entfachen.

Auch generell rufen die Behörden zu besonderer Achtsamkeit auf: Autofahrer dürfen zum Beispiel keine Zigarettenstummel aus dem Fenster werfen, ansonsten drohen Strafen.

Mehr zum Aktuellen Wetter findet ihr auf unserer Webseite.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.