Start News Grenzen in Spanien für zwölf Nicht-EU-Staaten offen

Grenzen in Spanien für zwölf Nicht-EU-Staaten offen

1526
0
TEILEN

Spanien öffnet Grenzen für zwölf Nicht-EU-Staaten

Seit gestern hat Spanien seine Grenzen auch für zwölf weitere Länder geöffnet die nicht zur EU gehören. In diesen Ländern ist das Corona-Geschehen ähnlich wie in Spanien und der EU. Bei China, Marokko und Algerien hängt die Situation noch davon ab, ob diese Länder im Gegenzug ihre Grenzen ebenfalls öffnen.

Laut des spanischen Innenministers ernando Grande-Marlaska bestand die ursprüngliche Liste aus 15 Ländern, nämlich Algerien, Australien, Kanada, China, Südkorea, Georgien, Japan, Marokko, Montenegro, Neuseeland, Ruanda, Thailand, Tunesien, Serbien und Uruguay.

Wann die drei weiteren Länder dazu kommen ist noch ungewiss und von den Entwicklungen der nächsten Tage ab. Derzeit gestatten nur vier der 15 Nicht-EU-Länder auf der Liste die Einreise spanischer Bürger, die meisten sind weiterhin für Ausländer geschlossen. Dabei handelt es sich um Serbien, Montenegro, Tunesien und Südkorea. Südkorea verhängt für In- und Ausländer zurzeit eine 14-tägige Quarantäne für Einreisende.

Weitere Meldnungen zu diesem Thema

Das könnte auch interessant sein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.