Start News Lokales Fünf Personen auf Mallorca wegen Ausgangssperre festgenommen

Fünf Personen auf Mallorca wegen Ausgangssperre festgenommen

503
0
TEILEN

Fünf Festnahmen auf Mallorca wegen Verstößen gegen die Ausgangssperre

Wegen Verstößen gegen die Ausgangssperre haben Nationalpolizei und Guardia Civil seit Sonntag fünf Personen auf Mallorca festgenommen. Hintergrund sind die Verschärfungen des Alarmzustand in Spanien.

Zuletzt wurden am Montagmorgen zwei Frauen in Palma festgenommen, wie es in einer Pressemitteilung vom Montag heißt. Beamte hatten sie gleich zweifach beobachtet, wie sie durch die Straßen flanierten. Statt sich zu fügen, beschimpften die Passantinnen die Polizei und wurden handgreiflich.

Obwohl es während des Alarmzustandes auf Mallorca relativ ruhig zugeht, müssen Polizisten immer wieder renitente Bürger festnehmen. Ihnen drohen jetzt saftige Bußgelder von bis zu 30.000 Euro oder sogar eine Haftstrafe.

Unterdessen wurden allein am Sonntag etwa inselweit bei 400 Kontrollen 5.000 Fahrzeuge unter die Lupe genommen. Es ging darum, Fahrten zu Zweitwohnungen zu unterbinden. Dazu wurden auch Teile der Autobahnen auf Mallorca komplett für diese Kontrollen gesperrt.

Weitere Meldungen:

Spanien verhängt Ausgangssperre wegen Corona
Alarmzustand und Ausgangsverbot auf Mallorca
Alle Hotels auf Mallorca müssen schließen
Spanien verschärft Ausgangssperre nochmals
Spanien schließt seine Grenzen komplett
Alle Osterveranstaltungen auf Mallorca abgesagt
Insel-Gastronomie: Gesundheitsbehörden auf Mallorca schlagen Alarm
Toter auf Mallorca geborgen
Neue Flugverbindung von Deutschland nach Mallorca
Mallorcas Hotels fürchten um das Ostergeschäft
Mallorcas Sandstrände sind bedroht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.