Start News Lokales Eurowings lässt 31 Urlauber auf Mallorca zurück

Eurowings lässt 31 Urlauber auf Mallorca zurück

7566
0
TEILEN
Eurowings
Archivbild ⎪Bild Eurowings Presse

Flugzeugpanne bei Eurowings: 31 Urlauber mussten auf Mallorca zurück bleiben

Urlauber, die sich auf ihren Flug von Palma de Mallorca nach Düsseldorf freuten, wurden unerwartet von einer unangenehmen Situation überrascht. Der Airbus A320 mit 181 Sitzplätzen, der für 9.35 Uhr geplant war, hatte eine defekte Bremse, was zu technischen Problemen führte. Obwohl die Passagiere bereits an Bord waren, musste der Pilot aufgrund dieser Probleme eine sofortige Inspektion ankündigen.

Da abzusehen war, dass die Reparatur eine Weile dauern würde, wurden die Passagiere gebeten, das Flugzeug zu verlassen. Aufgrund der defekten Bremse musste ein Ersatzflugzeug bereitgestellt werden.

In dieser festgefahrenen Situation griff die Fluggesellschaft Eurowings zu einer improvisierten Lösung: Sie ersetzte den defekten Airbus A320 kurzerhand durch einen kleineren Airbus A319 mit nur 150 Sitzplätzen. Das führte dazu, dass Passagiere, die Plätze im hinteren Bereich gebucht hatten, nicht mitfliegen konnten, wie die Mallorca Zeitung berichtete.

Paradoxerweise wurden ihre Koffer dennoch nach Düsseldorf transportiert. Selbst die Passagiere, die das Glück hatten, noch an Bord zu gelangen, waren nicht vollkommen zufrieden, da ihre vorab reservierten Sitzplätze nicht mehr gültig waren.

Eurowings entschädigte die Passagiere, die an Bord waren, mit kostenfreien Getränken und Snacks im Wert von bis zu 7,50 Euro pro Person. Trotzdem erreichte das Flugzeug Düsseldorf mit einer beträchtlichen Verspätung von beinahe drei Stunden. Gemäß der Berichterstattung der Mallorca Zeitung wurden die verbliebenen Fluggäste auf alternative Flüge am gleichen Tag umgebucht.

Das ist auch interessant


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.