Start News Lokales Erneuter Alarmzustand in Spanien nicht mehr ausgeschlossen

Erneuter Alarmzustand in Spanien nicht mehr ausgeschlossen

1307
0
TEILEN
Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa.

Erneuter Alarmzustand nicht ausgeschlossen – Spanische Regierung denkt wegen den hohen Corona-Zahlen über einen neuen Ausnahmezustand nach

Auch in Spanien steigen die Corona-Zahlen drastisch an und die spanische Regierung schließt offenbar eine erneute Verhängung des Alarmzustandes im Winter nicht mehr aus. Auch über Ausgangssperren zur Eindämmung der Corona Pandemie wird nachgedacht, berichteten spanische Medien übereinstimmend.

Der Alarm Zustand ist die Grundlage dafür die Bewegungsfreiheit der Bürger und Ausgangssperren rechtssicher zu verhängen. Auf einer Pressekonferenz des Ministerrats kündigte jetzt der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa diese Überlegungen der Regierung in Madrid an.

Zur Zeit prüft die Regierung die Voraussetzungen. Es hat auch schon Gespräche mit den Fraktionen im Parlament gegeben, ob die Regierung dann auch eine Mehrheit für den Alarmzustand bekommt. Auf jeden Fall wird diese Alarmzustand dann länger als zwei Wochen ausgerufen.

Der spanische Gesundheitsminister Illa betonte auch noch einmal das jetzt vor Spanien sehr harte Wochen stehen. Der Winter kommt und eine zweite oder auch dritte Welle ist eine Bedrohung für ganz Europa. Mobilität und Kontakte müssen auf ein Minimum heruntergefahren werden.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.