Start News Lokales Drogenbande bedient sich finanzieller Not anderer

Drogenbande bedient sich finanzieller Not anderer

455
0
TEILEN
Drogenbande
Bild: Policía Local Palma

Eine Drogenbande in Palma de Mallorca bedient sich sozialer und finanziell schwacher Menschen für ihr Drogengeschäft

Eine Drogenbande in der Inselhauptstadt Palma de Mallorca bedient sich einer neuen kriminellen Masche. Sie spricht gezielt Menschen an, die sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden und bietet an zu helfen. Im Gegenzug müssen diese Personen Räumlichkeiten für die Drogengeschäften zur Verfügung stellen.

Die Drogenbande minimiert die strafrechtliche Verantwortung. Wenn die Drogenbande dann die Räumlichkeiten übernommen hat droht man sogar den Personen sie an die Polizei zu verraten.

Vor einigen Tagen hat die Polizei eine Marihuana-Plantage mit fast 300 Pflanzen abgebaut, die in einem Haus im Stadtteil Es Vivero in Palma versteckt war. Die Plantage verfüge “über eine hochmoderne Infrastruktur”.

Die Beamten identifizierten das Haus nach mehrtägiger Überwachung und einer mühsamen Untersuchung. Das ungefähre Gewicht der beschlagnahmten Pflanzen betrug 30 Kilo.

Die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen, und es wird mit mehreren Verhaftungen gerechnet.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.