Start News Lokales Deutschland und Spanien verhandeln über Reisefreiheit für Mallorca-Urlaub

Deutschland und Spanien verhandeln über Reisefreiheit für Mallorca-Urlaub

17911
0
TEILEN
Cala Estància

Rege Gespräche und Verhandlungen zwischen Spanien und Deutschland wegen der Reisefreiheit für den Mallorca-Urlaub

Nach dem langen Lockdown geht es zurzeit sehr schnell um noch alles Regeln zu können für den Mallorca-Urlaub in diesem Jahr trotz Corona-Krise.

Die Regierungen verhandeln nun auch direkt. Es steht auch inzwischen fest, dass zwischen Italien, Spanien, Deutschland und Frankreich quarantänefreie Flüge für den Sommer vorbereitet werden.

Die Regierungen der Staaten stünden in engem Kontakt, um ein Protokoll für eine koordinierte Aktion auszuarbeiten. Dazu zitierte das Nachrichtenportal „20 minutos” die italienische Verkehrsministerin Paola de Micheli. Das sei deshalb geplant, weil der Tourismus gerade in Spanien und Italien einer der am stärksten von der Coronavirus-Krise betroffenen Wirtschaftssektoren ist. Mit einem „schnellen” und „sicheren” System wolle man die Flughäfen bald wieder für Urlauber öffnen.

Wirtschafts- und Währungskommissar Paolo Gentolini glaubt: „Wir werden definitiv im Sommer eine Touristensaison haben”.

Geplant ist offenbar ein Drei-Phasen-Plan, der Reisen zwischen einzelnen Staaten immer dann zulassen soll, wenn sie sich in einer ähnlichen epidemiologischen Situation befinden. Auch könne es Reisefreiheit zwischen den Regionen einzelner Mitgliedsländer geben. Ausnahmen könnte es zudem für Berufspendler oder beispielsweise auch dann geben, wenn Mitglieder einer Familie in verschiedenen europäischen Ländern leben. Maria Frontera, Chefin des Hotelverbandes Fehm, sprach von „einem großen Engagement für den Tourismus vonseiten der EU”.

Weitere Meldungen zu diesem Thema:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.