Start News Lokales Deutsche Partyurlauber mussten mit der Polizei aus einem Fastford-Restaurant geworfen werden

Deutsche Partyurlauber mussten mit der Polizei aus einem Fastford-Restaurant geworfen werden

597
0
TEILEN
Policia Nacional Nacht

Polizisten der Policía Nacional holen 40 deutsche Partyurlauber aus Burger-King-Restaurant in Arenal die nicht verlassen wollten

Die nächtlichen Exzesse von vor allem jungen Urlaubern und Einheimischen auf Mallorca setzen sich fort. In der Nacht zum Sonntag tauchten drei Polizeiwagen vor dem Lokal der Fast-Food-Kette Burger King in Arenal auf.

Im Anschluss holten Einsatzkräfte mehr als 40 deutsche Touristen aus dem Inneren des um 1 Uhr illegalerweise geöffneten Restaurants. Burger King muss mit einem hohen Bußgeld rechnen, doch dort hieß es, dass die Bundesbürger sich geweigert hätten, freiwillig das Lokal zu verlassen. Es war die Rede von einer Art Besetzung.

Auch woanders bildeten sich große Menschenansammlungen, die von den Einsatzkräften aufgelöst werden mussten, so im Gewerbepark Son Castelló oder am “Balneario 6” der Playa de Palma.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.