Start Magazin Kulinarisches Coq à l’Orange

Coq à l’Orange

14256
0
TEILEN

Ente einmal ganz anders. Das Rezept bringt einem den Geschmack des letzten Urlaubs zurück. Einfach mal ausprobieren das Coq à l’Orange

Coq à l’Orange… Hähnchen wie man es auf Mallorca zu bereitet. Geflügel ist ein fester Bestandteil der mallorquinischen Küche. Was liegt da näher als das man auch Früchte der Insel dazu verwendet.

Zutatenliste:

2 doppelte Hähnchenbrustfilets mit Haut (etwa 600 g)
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 junge frische Knoblauchzwiebel
2 kleine Gemüsezwiebeln
1 Prise Anis (gemahlen)
250 Milliliter Orangensaft (frisch gepresst)
150 Milliliter Orangenlikör (z.B. Angel d’Or)
1 Zweig Rosmarin
100 Gramm grüne Oliven (entsteint, evtl. mit Mandeln gefüllt)
1 EL Olivenöl
1 EL Zucker
etwas Vollmilch
Edelsüß-Paprikapulver

Zubereitung:

Das Fleisch mit kaltem Wasser abspülen und anschließend mit Küchenkrepp trocken tupfen. Danach mit Salz und Pfeffer einreiben und auf ein Backblech oder in einen Bräter legen. Den Backofen schon einmal auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

Die Knoblauchzwiebel und die Gemüsezwiebeln abziehen. Knoblauch und eine Zwiebel in Scheiben schneiden und zu den Filets aufs Blech legen. Die andere Gemüsezwiebel in dicke Spalten schneiden und beiseite stellen.

Anis, 200 ml Orangensaft und Likör verrühren. Die Hähnchenfilets in den Backofen schieben und 15 Minuten braten. Den Rosmarinzweig abspülen, mit aufs Blech legen und nach und nach die Orangen-Likör-Mischung dazu gießen.

Nach weiteren 15 Minuten Bratzeit die abgetropften Oliven zum Fleisch geben und noch 10 Minuten weiterbraten. Inzwischen das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelspalten darin anbraten. Mit dem Zucker bestreuen und unter Rühren karamellisieren lassen. 50 ml Orangensaft dazu gießen und bei großer Hitze einkochen lassen. Zwiebelspalten mit einem Hauch Anis würzen.

Zwiebelspalten, Hähnchenfilets und die Oliven auf einer Platte warm halten. Den Bratensud mit dem geschmorten Zwiebelgemüse vom Backblech in einen Mixer geben und alles grob pürieren. Eventuell noch etwas Orangensaft oder Milch dazu gießen, damit eine sämige Gemüsesoße entsteht. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und zu Fleisch und Oliven servieren.

© Mallorca-OK

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.