Start Mallorca Cala Morlanda

Cala Morlanda

1884
0
TEILEN
Foto: (c) Antonio De Lorenzo - Wikipedia

Die Bucht der Cala Morlanda ist ein felsiger Meereseinschnitt südlich des Touristenortes S’Illot zwischen dem nordöstlichen Kap Punta de sa Roca und dem Kap Punta Rasa im Südwesten. Sie reicht etwa 300 Meter ins Landesinnere, bei einer Breite von ebenfalls etwa 300 Metern. Während sich auf dem nördlich angrenzenden Gebiet die Siedlung Cala Morlanda anschließt ist das Hinterland westlich und südlich der Bucht, das Gebiet von sa Gruta, kaum bebaut. Im südwestlichen Bereich besitzt die Cala Morlanda mit der Caló d’en Rafalino eine kleinere Nebenbucht.

Eingerahmt wird der Strand durch niedrige Felsen. Das Wasser ist kristallklar. Das Sand ist hell und fein. In manchen Jahren ist der Sand fortgespühlt. Normalerweise ist der Strand jedoch mit Sand belegt. Nacktbaden ist an Caló d’en Rafalino ganz normal. FFK ist erlaubt obwohl es sich nicht um einen ausgeschriebenen FKK Strand handelt.

Der Strand wird nur von wenigen Badegästen aufgesucht. Die meisten lassen den Auto an ‘Avinguda del Llop’ stehen und folgen dem schmalen Pfad nur wenige hundert Meter bis zur Strand.

Und so kommt man hin:

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.