Start News Lokales Balearen – Einsatz gegen Prostitution

Balearen – Einsatz gegen Prostitution

2896
0
TEILEN
Prostitution
Bild: Adobe-Stock

Menschenhandel und Prostitution sind immer noch ein wichtiges Thema auf Mallorca und den Nachbarinseln

Die Balearen werden insgesamt neun Millionen Euro investieren, um gegen Prostitution und Menschenhandel vorzugehen. as Geld kommt aus dem EU-Fond.

Die Balearen werden insgesamt neun Millionen Euro investieren, um gegen Prostitution und Menschenhandel vorzugehen. Das hat die Inselregierung jetzt mitgeteilt. Das Geld kommt aus dem EU-Fond, landesweit werden rund 38 Millionen Euro bereitgestellt. Ziel ist es etwa 2.500 Frauen in ganz Spanien, den Ausstieg aus der Prostitution zu ermöglichen.

Auch im Rotlichtviertel auf Mallorca hat sich die Situation im letzten Jahr noch einmal verschlechtert. Aufgrund der schlechten Situation auf dem Arbeitsmarkt, sahen sich viele Frauen dazu gezwungen, der Prostitution nachzugehen, heißt es.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.