Start News Lokales Badeverbot in Porto Cristo

Badeverbot in Porto Cristo

842
0
TEILEN
Hitzealarm

In Porto Cristo ist Baden verboten – Schon wieder Abwässer nachgewiesen

Ein Abwasseraustritt am Strand von Porto Cristo auf Mallorca, der durch eine defekte Abwasserpumpe im Küstengebiet verursacht wurde, hat zu einem Badeverbot wegen Verunreinigung geführt. Die Stadtverwaltung erklärte am vergangenen Donnerstag, dass die Einleitung ins Meer nichts mit den Bauarbeiten in der Calle Burdils in Porto Cristo zu tun hat.

Angesichts dieser Situation und der roten Flagge am Strand von Porto Cristo ordneten sowohl das öffentliche Unternehmen als auch das Rathaus von Manacor gestern eine neue Analyse an und baten darum, die Ergebnisse so schnell wie möglich zu erhalten, um den Badebereich am Wochenende wieder öffnen zu können. 

Die Ergebnisse werden für heute erwartet, und wenn die Analysen korrekt sind, wird das Baden wieder erlaubt sein. Gleichzeitig hat die Conselleria de Medi Ambient auch neue Analysen durchgeführt.

Nach Angaben der Stadtverwaltung ist die Pumpe in der vergangenen Woche ausgefallen, und die Analysen, die regelmäßig am Strand durchgeführt werden, ergaben aufgrund der Verschmutzung veränderte Ergebnisse. Das Konsistorium wies den Rettungsdienst an, die rote Flagge zu hissen und das Baden in diesen Gewässern zu verbieten, bis die neuen Analysen vorliegen, die den guten Zustand des Wassers bescheinigen.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.