Start News Lokales Anwohner beschweren sich wegen Chemiekeule gegen Prozessionsspinner

Anwohner beschweren sich wegen Chemiekeule gegen Prozessionsspinner

1014
0
TEILEN
Prozessionsspinner-Raupe Foto: (c) Wikipedia/Elveoflight

Die Kritik am Einsatz von Flugzeugen, die Insektizide gegen die Prozessionsspinnerraupe auf Mallorca versprühen, wird immer schärfer. Nachdem sich Anwohner in der Gemeinde Santanyí im Südosten von Mallorca vergangene Woche über die Flugzeuge beschwert hatten, gab es nun auch Kritik in Capdepera im Nordosten sowie auch im Inselinneren. Die Beschwerden kommen von Anwohnern, die gesundheitliche Folgen fürchten, sowie von Umweltverbänden, Ökolandwirten und Imkern.

Die Hubschrauber und Flugzeuge sind seit Ende vergangener Woche im Einsatz, besprüht werden insgesamt 24.000 Hektar auf Mallorca. Das balearische Umweltministerium begründet die 1,4 Millionen Euro teure Maßnahme damit, dass sich der Schädling, der die Kiefern schädigt und heftige allergische Reaktionen bei Mensch und Tier auslöst, in den vergangenen Jahren stark ausgebreitet habe. Gesprüht wird mit dem Insektizid Dimilin.

Während das Umweltministerium auf die Zulassung durch Zentralregierung und EU verweist und das Mittel als „kompatibel“ mit Bienen bezeichnet, hat der Umweltschutzverbung Gob Anzeige bei der EU erstattet, zudem wurde eine Unterschriftensammlung gestartet.

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.