Start News Lokales Animateur auf Mallorca soll zehn Jahre ins Gefängnis

Animateur auf Mallorca soll zehn Jahre ins Gefängnis

480
0
TEILEN
Gericht Spanien
Bild: Adobe-Stock

Vergewaltigung: Hotel-Animateur auf Mallorca drohen zehn Jahre Haft – Am Freitag wird der Angeklagte in der Inselhauptstadt Palma vor Gericht gestellt.

Ein Hotelangestellter aus Alcúdia soll für insgesamt zehn Jahre ins Gefängnis. Das fordert die Staatsanwaltschaft von Palma.

Der Hintergrund: Dem Animateur werden sexuelle Übergriffe an einer Urlauberin vorgeworfen. Die Ereignisse gehen auf Juli 2018 zurück, der 30-jährige Angeklagte soll die Frau zunächst eingeladen haben, mit weiteren Animateuren auszugehen.

Das mutmaßliche Opfer und ihre Freundin nahmen das Angebot an. Der Mann soll die Frau dann gefragt haben, ob sie ihn begleite, um weiteren Alkohol zu kaufen. Dann gab er an, sein Portemonnaie auf seinem Zimmer vergessen zu haben. Das mutmaßliche Opfer begleitete den 30-jährigen Italiener aufs Zimmer, dort soll es dann zu den Übergriffen gekommen sein. Am Freitag wird der Angeklagte vor Gericht gestellt.

Das ist auch interessant

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.