Start News Algaida will Stierkämpfe verbieten

Algaida will Stierkämpfe verbieten

1074
0
TEILEN
Stierkampfverbot

Die Gemeinde Algaida auf Mallorca geht mit guten Beispiel voran. Während in einigen Teilen der Insel die sogenannten „Corridas“ nach wie vor stattfinden, gründen immer mehr Gemeinden Initiativen gegen diese Tradition. So auch Algaida in der Inselmitte: hier erlässt das Rathaus nun eine Verordnung, in der Stierkämpfe verboten werden.

Gleichzeitig hat die Gemeinde Algaida einen Antrag auf ein neues Gesetz beim Inselrat eingereicht, wodurch Tierquälerei in jeglicher Art bestraft werden soll.

Spanienweit haben sich mittlerweile 50 Gemeinden gegen Stierkämpfe ausgesprochen, auf Mallorca sind es insgesamt acht, darunter zum Beispiel Artà, Santa Maria und Sencelles.

Wie jedes Jahr werden auch morgen wieder Proteste von Tierschützern erwartet, die sich dieser Tradition in den Weg stellen.

© Mallorca-OK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.