Start News Alarmzustand und Ausgangssperre soll erneut verlängert werden

Alarmzustand und Ausgangssperre soll erneut verlängert werden

9032
0
TEILEN
Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa.

Der Alarmzustand und die damit verbundene Ausgangssperre soll erneut verlängert werden.

Dieses Mal meldet sich der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa zu Wort. Auf einer Pressekonferenz in Madrid sagte er, dass auch ältere Personen ab dem 2. Mai das Haus verlassen dürfen, um Sport zu machen oder spazieren zu gehen, vorausgesetzt die Infektionszahl sinke weiter.

Auf der anderen Seite sagte er auf dieser Pressekonferenz auch, dass die Regierung plane den Alarmzustand und die damit verbundene Ausgangssperre über den 10. Mai hinaus um weitere 14 Tage zu verlängern. Es gelte, den Respekt vor dem Virus nicht zu verlieren. Es falle in den Zuständigkeitsbereich von Ministerpräsident Pedro Sánchez, einen entsprechenden Antrag zu stellen, der dann wie gehabt vom Parlament bewilligt werden muss, so Illas weiter.

Seit Sonntag gibt es die ersten Lockerungen. Kinder dürfen seit dem 26. April 2020 von 09.00 bis 21.00 Uhr jeweils für eine Stunde in Begleitung eines Erwachsenen oder eines älteren Geschwisters nach draußen gehen. Dabei darf die Entfernung aber nicht größer als einen Kilometer zur Wohnung sein.

Weitere Meldungen:

Corona-Krise: Spanien plant Sommer ohne Touristen
Handschuhpflicht in Mallorcas Supermärkten 
Wie lange fallen Mallorca-Reisen wegen Corona aus? 
Angst um den Mallorca-Sommerurlaub wegen Corona
Nur 50 Prozent der Hotels werden im Sommer auf Mallorca öffnen 
EU erhöht Druck auf Fluglinien wegen Rückerstattungen
Premier Sánchez spricht vor dem Parlament von einer „neuen Normalität“
Angst um den Mallorca-Sommerurlaub wegen Corona
Mallorca-Flieger Germanwings vor dem aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.